Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50926-2.jpg

Southern Italy as Contact Area and Border Region during the Early Middle Ages

Religious-Cultural Heterogeneity and Competing Powers in Local, Transregional and Universal Dimensions

65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
ca. 0 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50926-2
Böhlau Verlag Köln
Der Band rückt mit dem frühmittelalterlichen Süditalien (einschließlich Sizilien) eine... mehr
Southern Italy as Contact Area and Border Region during the Early Middle Ages

Der Band rückt mit dem frühmittelalterlichen Süditalien (einschließlich Sizilien) eine vielfältige, sich stetig verändernde Kontakt- und Grenzregion in den Mittelpunkt, die durch religiös-kulturelle Heterogenität gekennzeichnet war und geprägt wurde von verschiedenen konkurrierenden Mächte, Traditionen, Ideen und Wahrnehmungen. Durch die Einbeziehung von Experten aus den Bereichen der Mediävistik, Byzantinistik, Islamwissenschaft und Archäologie wird ein interdisziplinärer und multiperspektivischer Ansatz verfolgt, der sowohl lokale als auch transregionale Dimensionen berücksichtigt, die damals teils mit ,universellen‘ Ansprüchen verbunden waren. Auf unterschiedlicher Quellenbasis bieten die Beiträge neue Interpretationen, erschließen damit weitere Forschungsfragen und eröffnen vielfältige Zugangsweisen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Southern Italy as Contact Area and Border Region during the Early Middle Ages"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Klaus Herbers (Hg.)
    • Prof. Dr. Klaus Herbers ist Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2005 Sekretär der Pius-Stiftung für Papsturkundenforschung.
      mehr...
Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte Zur gesamten Reihe