Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-56992-4.jpg
12,95 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

vergriffen, nur noch online erhältlich

Ausgabeformat:

Sprache:
272 Seiten, mit 10 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-56992-4
Vandenhoeck & Ruprecht
Michael Brenner und Gideon Reuveni legen eine Aufsatzsammlung vor, die die Beziehung zwischen... mehr
Emanzipation durch Muskelkraft
Michael Brenner und Gideon Reuveni legen eine Aufsatzsammlung vor, die die Beziehung zwischen Judentum und Sport unter Berücksichtigung der besonderen europäisch-jüdischen Erfahrung zu verorten sucht. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass die Art und Weise wie eine Gesellschaft sich zu Sport und Körper positioniert, etwas über ihre Selbstdefinition aussagt. Die Autoren widmen sich den »jüdischen Muskeln und Kräften«, von Resh Lakish über rabbinische Responsa aus dem 16. und 17. Jahrhundert bis hin zur Sportbegeisterung zwischen den beiden Weltkriegen und dem Ruf der Zionisten, einen neuen Juden zu schaffen. So schreiben sie, ganz nebenbei, eine äußerst spannende Sport- und Gesellschaftsgeschichte und beleuchten das Verhältnis von Sport und Ethik.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 2,5cm, Gewicht: 0,566 kg
Kundenbewertungen für "Emanzipation durch Muskelkraft"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Jüdische Religion, Geschichte und Kultur Zur gesamten Reihe