Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22385-4.jpg

Als das Dorf noch Zukunft war

Agrarismus und Expertise zwischen Zarenreich und Sowjetunion

ab 54,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
394 Seiten, 16 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-22385-4
Böhlau Verlag Köln
Gab es für das russische Dorf am Beginn des 20. Jahrhunderts eine Zukunft jenseits von... mehr
Als das Dorf noch Zukunft war

Gab es für das russische Dorf am Beginn des 20. Jahrhunderts eine Zukunft jenseits von Kollektivierung, Hunger und Gewalt? Anhand einer Gruppe einflussreicher Agrarexperten untersucht diese Studie das Wechselverhältnis zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik im späten Zarenreich und der frühen Sowjetunion. Sie beleuchtet, wann und unter welchen Bedingungen es den Experten gelang, ihre Vision einer ländlichen Moderne zum Leitbild staat­licher Agrarpolitik zu machen, und warum sie letztlich scheiterten. Die Arbeit belegt die Heterogenität moderner Programmatik in Russland und trägt dazu bei, das Verhältnis von Expertise und Ideologie im 20. Jahrhundert zu verstehen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Als das Dorf noch Zukunft war"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Beiträge zur Geschichte Osteuropas Zur gesamten Reihe