Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20655-0.jpg

Napoleonische Elitenpolitik im Rheinland

Die protestantische Geistlichkeit im Roerdepartement 1802–1814

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
298 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20655-0
Böhlau Verlag Köln
Infolge der Revolutionskriege stand das linke Rheinufer seit 1794 unter französischer Verwaltung... mehr
Napoleonische Elitenpolitik im Rheinland

Infolge der Revolutionskriege stand das linke Rheinufer seit 1794 unter französischer Verwaltung und war seit 1801 Bestandteil des französischen Staatsterritoriums. Dieses neue Grenzgebiet musste in das napoleonische Émpire integriert werden. Ein Gegenstand politischen Handelns waren dabei die regionalen Eliten. Im Zentrum der Arbeit stehen die evangelischen Pfarrer im Roerdepartement. Auf breiter archivischer Quellenbasis untersucht Andreas Becker die Einbindung der als Funktionselite begriffenen Geistlichen durch Institutionen, Gesetzgebung und personelle Verflechtung. Er kann zeigen, dass die von der Forschung gerne angeführte vermeintliche »Indienstnahme« keineswegs ein einseitiger Prozess war, dessen Ergebnis bereits im Vorhinein feststand.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Napoleonische Elitenpolitik im Rheinland"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Andreas Becker
    • Andreas Becker wurde mit vorliegender Studie 2009 am Historischen Seminar der Universität zu Köln promoviert.
      mehr...
Rheinisches Archiv Zur gesamten Reihe