Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50889-0.jpg

Körper, Selbst und Melancholie

Die Selbstzeugnisse des Landadeligen Osvaldo Ercole Trapp (1634-1710)

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
252 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50889-0
Böhlau Verlag Köln
Der Landadelige Osvaldo Ercole Trapp hat sich in einer Körperbeschreibung selbst von Kopf bis... mehr
Körper, Selbst und Melancholie

Der Landadelige Osvaldo Ercole Trapp hat sich in einer Körperbeschreibung selbst von Kopf bis Fuß, außen und innen skizziert und seinen Lebensweg in autobiographischen Schriften nachgezeichnet. Diese bilden für Siglinde Clementi den Ausgangspunkt ihrer Auseinandersetzung mit frühneuzeitlichen Körper- und Selbstkonzepten in einem dreifachen Schritt: durch Textanalyse, über die Biographie und Familiengeschichte des Landadligen sowie über Diskurse zu den Kontexten adelige Männlichkeit, Familie, Haus und Linie, Zeugungstheorien und Erziehung, Körpererfahrung und Körperbilder. Die Arbeit stellt einen originellen Beitrag zur Selbstzeugnisforschung, zur Sozialgeschichte des Adels und zur Erfahrungs- und Diskursgeschichte des Körpers dar.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Körper, Selbst und Melancholie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Siglinde Clementi
    • PD Mag. Dr. Siglinde Clementi, geb. 1967, Historikerin in Bozen. Bis Oktober 2013 Koordinatorin der Arbeitsgruppe »Geschichte und Region/Storia e regione« und geschäftsführende Redakteurin der gleichnamigen Zeitschrift, seit November 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum für Regionalgeschichte der Freien Universität Bozen. Forschungsschwerpunkte: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Medizin- und Körpergeschichte der Frühen Neuzeit, Historische Anthropologie und...
      mehr...
Selbstzeugnisse der Neuzeit Zur gesamten Reihe