Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20448-8.jpg

Die mittelalterlichen Städte in den böhmischen Ländern

Gründung – Verfassung – Entwicklung

65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
464 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20448-8
Böhlau Verlag Köln
Die Entstehung städtischer Institutionen in den böhmischen Ländern begann in den ersten... mehr
Die mittelalterlichen Städte in den böhmischen Ländern

Die Entstehung städtischer Institutionen in den böhmischen Ländern begann in den ersten Jahrzehnten des 13. Jahrhunderts. Bestimmend waren dabei herrscherliche Stadterhebungen durch die Zuteilung einer Stadtverfassung, durch welche sich diese Städte deutlich von anderen Siedlungstypen unterscheiden lassen. Als »institutionelle Städte« waren sie durch vier Grundelemente gekennzeichnet: die städtische Freiheit, den Stadtfrieden, das Stadtrecht und die Stadtverfassung auf korporativer Grundlage. Jiri Kejr untersucht in seinem Buch die Erhebung und Verfassung der böhmischen Städte im europäischen Vergleich, er stellt ihre grundlegenden Einrichtungen – u. a. Verwaltung, Gericht und Markt – sowie das Bürgertum als Träger des städtischen Lebens dar und schildert ihren schnellen, erfolgreichen Aufstieg.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die mittelalterlichen Städte in den böhmischen Ländern"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jiri Kejr
    • Jiri Kejr ist Rechtshistoriker und lehrte an den Universitäten von Olmütz, Brünn sowie an der Hussitischen Theologischen Fakultät Prag.
      mehr...
Städteforschung. Reihe A: Darstellungen Zur gesamten Reihe