Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Allee von Schönbrunn nach Laxenburg

Die Allee von Schönbrunn nach Laxenburg

Schicksal einer Geraden

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
244 Seiten, 164 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-78636-8
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2012
Seit 1743/45 führt vom Schönbrunner Grünen Tor die neue, einst zur Gänze mit Weißer Rosskastanie... mehr
Die Allee von Schönbrunn nach Laxenburg

Seit 1743/45 führt vom Schönbrunner Grünen Tor die neue, einst zur Gänze mit Weißer Rosskastanie bepflanzte Allee nach Laxenburg. Als Gerade ist sie fast erhalten geblieben: am Beginn eine verkehrsintensive Zufahrt zur Autobahn („Altmannsdorfer Ast“), dann eine Linie durch Wohngebiete, Einkaufszentren und später ein nach historischer Vorgabe wieder bepflanzter Erholungsweg. Gehölzkundlich kam es im Laufe der Zeit zu Rodungen, Bepflanzung mit anderen Baumarten und, der Miniermottengefahr trotzend, zur Wiederverwendung der ursprünglichen Rosskastanie. Die Hofallee war vorerst eine schnelle exquisite Verbindung zwischen den Residenzen, doch dann führte sie auch durch ein immer stärker aufgeschlossenes Gebiet des Tegelabbaus für die Ziegelerzeugung. Fahrender Hofstaat und frühe Not der Ziegelarbeiter kamen in eine unmittelbare Nähe.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Allee von Schönbrunn nach Laxenburg"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Leopold Urban
    • Hofrat Dr. Leopold Urban studierte an der Universität Wien für Bodenkultur Agrarwissenschaft und an der Universität Wien Kunstgeschichte. Er war Direktor der Höheren Gartenbauschule in Schönbrunn - heute Lehr- und Forschungszentrum - und Mitglied des Kulturhistorisch-touristischen Beirates der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft. Ein Schwerpunkt war die Mitwirkung zur Wiederbelebung der Orangerie von Schönbrunn als gemeinsamer Ort der Pflanzen sowie einer kulturellen und...
      mehr...