Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Französische Zwangsarbeiter im »Reichseinsatz« auf dem Gebiet der Republik Österreich

Französische Zwangsarbeiter im »Reichseinsatz« auf dem Gebiet der Republik Österreich

Hintergründe und Lebenswelten

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
218 Seiten, 24 s/w-Abb. und Tab., Paperback
ISBN: 978-3-205-78672-6
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2012
Etwa 70.000 Franzosen - zum überwiegenden Teil Männer - wurden zwischen 1942 und 1944 zum... mehr
Französische Zwangsarbeiter im »Reichseinsatz« auf dem Gebiet der Republik Österreich

Etwa 70.000 Franzosen - zum überwiegenden Teil Männer - wurden zwischen 1942 und 1944 zum „Reichseinsatz“ in der „Ostmark“ herangezogen, hauptsächlich in den Gauen Wien und Niederdonau, meist in Industrie- und Handwerksbetrieben. Diese Studie spürt den Erfahrungswelten dieser lange von der Forschung vernachlässigten Gruppe nach: anhand der in Frankreich veröffentlichten Erinnerungsliteratur, aber auch mithilfe von acht narrativ-biografischen Interviews. Deren Dekodierung zeigt typische Entscheidungssituationen und Handlungsspielräume, von den Hermann Göring Werken bis zu Schoeller-Bleckmann. Schwierig war für viele der „STO“ genannten Zwangsarbeiter aber auch die Rückkehr nach Frankreich, da sie lange Zeit wegen eines latenten Kollaborationsvorwurfs nicht als Opfer Anerkennung fanden.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Französische Zwangsarbeiter im »Reichseinsatz« auf dem Gebiet der Republik Österreich"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos