Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-78587-3.jpg

»... nach Vorschlägen der Vaterländischen Front«

Die Umsetzung des christlichen Ständestaates auf Landesebene, am Beispiel Salzburg

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
185 Seiten, 40 s/w-Abb., zahlr. Grafiken u. Tab., Paperback
ISBN: 978-3-205-78587-3
Böhlau Verlag Wien
Als es am 4. März 1933 zur (Selbst-)Ausschaltung des österreichischen Parlaments kam und... mehr
»... nach Vorschlägen der Vaterländischen Front«

Als es am 4. März 1933 zur (Selbst-)Ausschaltung des österreichischen Parlaments kam und Engelbert Dollfuß diese für ihn "günstige" Gelegenheit wahrnahm, um in der Folge autoritär regieren zu können, sollte Österreich zum Experimentierfeld für einen schon lange diskutierten "berufsständischen" Gesellschaftsbau auf Grundlage der "Maiverfassung" 1934 werden. Der Autor untersucht die Frage, weshalb der Salzburger Landeshauptmann Franz Rehrl, der bis 1933/34 eine durchaus erfolgreiche Konsenspolitik im Land praktiziert hatte, bereit war, einen autoritär regierenden Bundeskanzler Dollfuß zu unterstützen. Die Darstellung der Brüche und Kontinuitäten innerhalb der Eliten des Landes in Politik, Verwaltung und Interessenvertretungen in den Jahren 1918 bis 1938 sowie ein umfangreiches Tabellenwerk ergänzen den Band.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "»... nach Vorschlägen der Vaterländischen Front«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hubert Stock
    • Hubert Stock,l Geboren am 14.3.1963 in Zell am Ziller (Tirol). Landwirt, Berufsjäger und Historiker. Lebt heute in der Gemeinde Werfen (Salzburg).
      mehr...
Schriftenreihe des Forschungsinstituts für politisch-historische Studien der... Zur gesamten Reihe