Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-98909-7.jpg

Die Spiegel der Erinnerung. Die Sicht von innen

Österreichische Nationalgeschichte nach 1945

110,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
932 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-205-98909-7
Böhlau Verlag Wien
Der Versuch einer umfassenden Gesamtdarstellung der Geschichte der Zweiten Republik mit... mehr
Die Spiegel der Erinnerung. Die Sicht von innen

Der Versuch einer umfassenden Gesamtdarstellung der Geschichte der Zweiten Republik mit Beiträgen von: Hannes Androsch, Dieter Binder, Emil Brix, Ernst Bruckmüller, Erhard Busek, Felix Butschek, Heinz Faßmann, Fritz Fellner, Jörg Haider, Hubert Feichtlbauer, Heinz Fischer, Hans Katschthaler, Andreas Khol, Heinz Kienzl, Thomas Klestil, Katharina Krawagna-Pfeifer, Herbert Krejci, Robert Kriechbaumer, Ferdinand Lacina, Freda Meisner-Blau, Alois Mock, Franz Muhri, Wolfgang C. Müller, Hermann Nitsch, Rudolf Palme, Oswald Panagl, Gustav Peichl, Peter Pelinka, Friedrich Peter, Peter Pilz, Karl Pisa, Manfred Prisching, Claus Raitan, Josef Riegler, Franz Schausberger, Bernd Schilcher, Helmut Schreiner, Fred Sinowatz, Josef Taus, Jens Tschebull, Franz Vranitzky, Manfried Welan und Alfred Worm. In Zusammenarbeit zwischen dem Forschungsinstitut für politische und historische Studien in Salzburg und der Stiftung Bruno-Kreisky-Archiv, Wien wurde anläßlich des fünfzigjährigen Bestehens der Zweiten Republik der Plan entwickelt, eine Darstellung ihrer Geschichte unter zwei verschiedenen Gesichtspunkten vorzunehmen: der "Sicht von innen" als Geschichte der handelnden, kommentierenden und analysierenden Zeitgenossen und der "Sicht von außen" als Geschichte des distanzierten Blickes von jenseits des "Gartenzauns".

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Spiegel der Erinnerung. Die Sicht von innen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Robert Kriechbaumer (Hg.)
    • Robert Kriechbaumer, Dr. Phil., Mag. phil., Univ.-Prof. für Neuere Österreichische Geschichte, geb. 1948 in Wels, Studium der Geschichte, Philosophie, Psychologie und Politikwissenschaft an den Universitäten Salzburg und München, Stipendiat der Görres-Gesellschaft, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Humboldt-Gesellschaft. Seit 1992 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek.
      mehr...