Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36983-8.jpg

Text zu Land

Palästina im wissenschaftlichen Diskurs 1865–1920

57,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
425 Seiten, mit 13 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-36983-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Wie wurde Palästina zu »Palästina«, also einer eigenen historischen und politisch-geographischen... mehr
Text zu Land
Wie wurde Palästina zu »Palästina«, also einer eigenen historischen und politisch-geographischen Größe? Diese Frage steht im Zentrum der Studie, die den Verlauf des wissenschaftlichen Diskurses über das Heilige Land sowie seine Frontstellungen und Konkurrenzen nachzeichnet. Die Dominanz der protestantischen Erforschung des biblischen Landes bewog jüdische Autoren, selbst in der Palästinaforschung aktiv zu werden. Dabei wurde, wie der vergleichende Blick auf die »Wissenschaft des Judentums« im 19. Jahrhundert zeigt, die moderne historisch-geographische Perspektive bevorzugt. Besonders die zionistische Bewegung adaptierte die moderne Palästinakunde. Diese sich überlagernden Diskurse werden von Markus Kirchhoff als »konvergierende Topographien« beschrieben und erstmals umfassend dechiffriert.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 3,5cm, Gewicht: 0,824 kg
Kundenbewertungen für "Text zu Land"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Markus Kirchhoff
    • Dr. Markus Kirchhoff ist Arbeitsstellenleiter des Projekts »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« der Sächsischen Akademie der Wissenschaften.
      mehr...
Schriften des Simon-Dubnow-Instituts. Zur gesamten Reihe