Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zwischen Fremde und Fremde

Zwischen Fremde und Fremde

Displaced Persons in Australien, den USA und Kanada 1946–1952

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
416 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89971-255-1
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück
Das 20. Jahrhundert war das Jahrhundert der Flüchtlinge, Vertriebenen und Deportierten. Zu den... mehr
Zwischen Fremde und Fremde
Das 20. Jahrhundert war das Jahrhundert der Flüchtlinge, Vertriebenen und Deportierten. Zu den vielen Opfern staatlich sanktionierter Entwurzelung zählten auch die mehr als 8 Millionen ›Displaced Persons‹, auf die die Alliierten während des Zweiten Weltkriegs bei ihrem Vormarsch durch Europa trafen. Es handelte sich um die überlebenden ehemaligen Zwangsarbeiter und befreiten jüdischen und nicht-jüdischen KZ-Häftlinge vorwiegend polnischer, sowjetischer, rumänischer, bulgarischer, ungarischer und jugoslawischer Staatsangehörigkeit. Ausgangspunkt der vergleichenden Untersuchung ist die westalliierte Entscheidung gegen die Zwangsrepatriierung dieser ›Heimatlosen‹ in die sowjetische Hemisphäre und zugunsten ihrer Neuansiedlung in Westeuropa und Übersee. Mehr als 700.000 Displaced Persons fanden in Australien, Kanada und den USA Aufnahme. Die Studie informiert über einwanderungspolitische Visionen und Prinzipien sowie über integrationspolitische Konzepte der Einwanderungsländer USA, Kanada, Australien. Zugleich gewährt sie aber auch Einblicke in Alltag, Ängste, Hoffnungen und Wünsche von Menschen, die den nationalsozialistischen Völkermord überlebt hatten.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24 x 2,9cm, Gewicht: 0,79 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen Fremde und Fremde"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Studien zur Historischen Migrationsforschung (SHM). Zur gesamten Reihe