Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0466-7.jpg

Generationalität und Gewalt

Kriegergruppen im Ostafrika des 19. Jahrhunderts

ab 44,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
328 Seiten, mit 5 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0466-7
V&R Unipress, 1. Auflage 2015
Vorkoloniale ostafrikanische Gesellschaften wurden bisher kaum erforscht. Neben idealisierten... mehr
Generationalität und Gewalt
Vorkoloniale ostafrikanische Gesellschaften wurden bisher kaum erforscht. Neben idealisierten Bildern einer vorkolonialen Idylle existierten Vorstellungen afrikanischer Rückständigkeit ebenso wie ahistorisch anmutende Konzepte menschlicher Existenz in vermeintlich »natürlicher« Ursprünglichkeit. Mit Hilfe historischer Methodik erlangt der Autor Antworten auf die Frage, wie die Bevölkerung Ostafrikas ein Zusammenleben ohne zentralistische Strukturen wie Staatsapparate und Verwaltungsorgane organisierte. Angelehnt an soziologische und ethnologische Forschung und mit besonderem Fokus auf den Umgang mit Gewalt als menschlicher Grunderfahrung untersucht er tradierte Regeln, Grenzen und Streitkulturen und zeigt deren Diffusion, Erosion und Transformation im Zuge gesteigerter Gewaltdynamiken.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,2cm, Gewicht: 0,588 kg
Kundenbewertungen für "Generationalität und Gewalt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Sascha Reif
    • Dr. Sascha Reif ist Fachinformatiker und war wissenschaftlicher Mitarbeiter der DFG-Forschergruppe »Gewaltgemeinschaften« sowie Lehrbeauftragter an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Universität Kassel.
      mehr...