Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
VIII, 272 Seiten
ISBN: 978-3-525-10103-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2012
Due to his prolific writings and his political activities, Schlözer was a well-known personality... mehr
August Ludwig (von) Schlözer in Europa
Due to his prolific writings and his political activities, Schlözer was a well-known personality in the late 18th century both at home and beyond the borders of the Holy Roman Empire. He represented a type of scientist who concentrated on strict research into cultural-historical relationships and on collecting the respective data. He could at times be difficult to get along with, with his undiplomatic manners, although the directness of his approach also won him many admirers. Many pinned their hopes on him and enjoyed the criticism he expressed. Yet, surprising enough, his influence did not extend beyond the revolutionary year 1789. Landing squarely in the middle of the tensions he eventually withdrew from public life.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,4cm, Gewicht: 0,59 kg
Kundenbewertungen für "August Ludwig (von) Schlözer in Europa"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Heinz Duchhardt (Hg.)
    • Professor em. Dr. Dr. h.c. Heinz Duchhardt, ordentliches Mitglied der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, war bis 2011 Direktor der Abteilung Universalgeschichte des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz. Er war bis Februar 2015 Präsident der Max Weber Stiftung.
      mehr...
    • Martin Espenhorst (Hg.)
    • Dr. Martin Espenhorst, geb. Peters, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz. Er koordinierte das Projekt »Europäische Friedensverträge der Vormoderne« und war Ko-Projektleiter im Verbund »Übersetzungsleistungen von Diplomatie und Medien im vormodernen Friedensprozess«.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz Zur gesamten Reihe