Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36078-1.jpg

Mediatisierung »mit Haut und Haar, Leib und Leben«

Die Unterwerfung der Reichsritter durch Ansbach-Bayreuth (1792–1798)

150,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
813 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-36078-1
Vandenhoeck & Ruprecht
Ohne eine allgemein anerkannte reichsrechtliche Grundlage unterwarf Preußen zwischen 1792 und... mehr
Mediatisierung »mit Haut und Haar, Leib und Leben«
Ohne eine allgemein anerkannte reichsrechtliche Grundlage unterwarf Preußen zwischen 1792 und 1798 die seinen fränkischen Provinzen benachbarten reichsritterschaftlichen Güter mit Gewalt seiner Landeshoheit. Damit erschütterte es die Reichsverfassung in ihren Grundfesten und beschleunigte das Ende des Alten Reiches. Mit Hilfe von Quellen in- und ausländischer Archive rekonstruiert diese Arbeit die Ereignisse zwischen den Jahren 1792 bis 1798 und unterzieht sie einer Neubewertung. Dabei geht sie nicht nur auf die diplomatischen, militärischen, reichsgerichtlichen und publizistischen Mittel ein, mit denen Berlin und die Reichsritterschaft um die »Reichsunmittelbarkeit« der Rittergüter rangen. Sie zeichnet auch die sozialen, politischen und reichsrechtlichen Entwicklungen nach, die die preußischen »Mediatisierungen« erst ermöglichten.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 5,3cm, Gewicht: 1,313 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Historische Kommission
Kundenbewertungen für "Mediatisierung »mit Haut und Haar, Leib und Leben«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der... Zur gesamten Reihe