Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36728-5.jpg
ab 44,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
399 Seiten, mit 2 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-525-36728-5
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Auffassung, dass gesellschaftliche Entwicklungen maßgeblich durch Krisen geprägt werden und... mehr
Die Krise in der Frühen Neuzeit
Die Auffassung, dass gesellschaftliche Entwicklungen maßgeblich durch Krisen geprägt werden und dass die Wiederkehr von Krisen eine konstitutive Dimension von Geschichte ist, ist kennzeichnend für die Selbstwahrnehmung moderner Gesellschaften. Diese in hohem Maße kontingente Entwicklung zeichnen die Beiträge dieses Bandes nach. Sie situieren die ›Erfindung der Krise‹ als Form der gesellschaftlichen Selbstwahrnehmung innerhalb unterschiedlicher historischer Kontexte und spüren der Anwendung und Verbreitung von Krisendispositiven in unterschiedlichen sozialen und kulturellen Konstellationen innerhalb von West-, Mittel-, Süd- und Osteuropa nach. Hierdurch trägt der Band bei zu einer konsequenten Historisierung von Krise bei.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 2,6cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Krise in der Frühen Neuzeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Rudolf Schlögl (Hg.)
    • Prof. Dr. Rudolf Schlögl ist Ordinarius der Neueren Geschichte an der Universität Konstanz und Sprecher des Exzellenzclusters 16 »Kulturelle Grundlagen von Integration«.
      mehr...
    • Philip R. Hoffmann-Rehnitz (Hg.)
    • Dr. Philip R. Hoffmann-Rehnitz ist Geschäftsführer und wissenschaftlicher Koordinator des Sonderforschungsbereichs 1150 »Kulturen des Entscheidens« an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
      mehr...
    • Eva Wiebel (Hg.)
    • Eva Wiebel ist seit 2010 als wissenschaftliche Lektorin in Konstanz tätig. Vorher war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 485 »Norm und Symbol. Die kulturelle Dimension sozialer und politischer Integration« an der Universität Konstanz.
      mehr...
Historische Semantik. Zur gesamten Reihe
978-3-205-20951-5.jpg
Die Habsburgermonarchie und der Dreißigjährige...
  • Katrin Keller  (Hg.),
  • Martin Scheutz  (Hg.)
ab 74,99 €
978-3-412-50153-2.jpg
Negative Implikationen der Reformation?
  • Werner Greiling  (Hg.),
  • Armin Kohnle  (Hg.),
  • Uwe Schirmer  (Hg.)
55,00 €
Die importierte Nation
ab 59,99 €
 Open Access
NEU
Frankreich im 19. Jahrhundert
ab 37,99 €
978-3-525-31722-8.jpg
ab 54,99 €
978-3-8471-0314-1.jpg
Nachhall
  • Rolf Krafft Ligniez
ab 27,99 €
 Open Access
978-3-8471-0721-7.jpg
Guido Adlers Erbe
  • Markus Stumpf  (Hg.),
  • Herbert Posch  (Hg.),
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
50% Rabatt im 1. Jahr
ÖDaF-Mitteilungen
17,50 € 35,00 € *
978-3-525-54012-1.jpg
Kirche und Synagoge
  • Folker Siegert  (Hg.)
ab 120,00 €
Die Propheten Haggai, Sacharja und Maleachi
40,00 €
978-3-525-30084-8.jpg
Ein Paradigma der Moderne
  • Arndt Engelhardt  (Hg.),
  • Lutz Fiedler  (Hg.),
  • Elisabeth Gallas  (Hg.),
  • Natasha Gordinsky  (Hg.),
  • Philipp Graf  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-7887-1929-6.jpg
Dürfen wir lügen?
  • Michael Wallaschek  (Hg.),
  • Martin Rösel  (Hg.)
28,00 €
978-3-525-40123-1.jpg
ab 39,99 €
978-3-525-61421-1.jpg
Elementare Bibeltexte
  • Rainer Lachmann  (Hg.),
  • Gottfried Adam  (Hg.),
  • Christine Reents  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-7887-2120-6.jpg
Reformation
  • Volker Leppin
35,00 €
978-3-525-53427-4.jpg
Septuaginta. Band 11,2
  • Peter J. Gentry  (Hg.)
ab 120,00 €