Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36841-1.jpg

Pietismus und Bürgertum

Eine historische Anthropologie der Frömmigkeit, Württemberg 17.–19. Jahrhundert

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
464 Seiten, mit 30 Abb., 1 Frontispiz und 1 Karte, gebunden
ISBN: 978-3-525-36841-1
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2005
Im Zentrum der Untersuchung steht die kulturelle Dimension von Religion. Vorgestellt werden... mehr
Pietismus und Bürgertum
Im Zentrum der Untersuchung steht die kulturelle Dimension von Religion. Vorgestellt werden Subjektentwurf, Frömmigkeitspraxis und Lebensbewältigung der Frauen, Männer und Kinder des pietistisch geprägten und akademisch gebildeten Bürgertums Altwürttembergs sowie dessen kommunikative Gruppenkultur und Traditionsbildung. Als »Spiritualisierung des Alltags« lässt sich die neue und eigene Kultur dieses Bürgertums auf den Begriff bringen. Erstaunlich viele pietistisch-bürgerliche Kulturtechniken verweisen in säkularisierter Form auf die bürgerliche Kultur der Moderne. Die Untersuchungszeit setzt nach dem Dreißigjährigen Krieg mit der Entstehung pietistischer Frömmigkeit an und führt über das 18. Jahrhundert in die Praxis pietistisch-bürgerlicher Frömmigkeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 3,3cm, Gewicht: 0,895 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft,
  • Martin Zeller
Kundenbewertungen für "Pietismus und Bürgertum"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ulrike Gleixner
    • Privatdozentin Dr. Ulrike Gleixner ist Leiterin der Abeilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.
      mehr...
Bürgertum. Neue Folge. Zur gesamten Reihe