Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-35879-5.jpg

»Kein Land ohne Deich ...!«

Lebenswelten einer Küstengesellschaft in der Frühen Neuzeit

80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
448 Seiten, mit 13 farb. Abb., Leinen
ISBN: 978-3-525-35879-5
Vandenhoeck & Ruprecht
Im Mittelpunkt dieser Studie stehen die Bewohner der nordfriesischen Küstenregion und ihre... mehr
»Kein Land ohne Deich ...!«
Im Mittelpunkt dieser Studie stehen die Bewohner der nordfriesischen Küstenregion und ihre Auseinandersetzung mit den von der Natur vorgegebenen Rahmenbedingungen. Angesichts der zentralen Bedeutung, die der Deich innerhalb der küstennahen Lebenswelt hatte, verwundert es nicht, dass er Gegenstand zahlreicher Konflikte war. Marie Luisa Allemeyer analysiert anhand dieser Konflikte die Lebenswelt der frühneuzeitlichen Küstengesellschaft und fragt weitergehend danach, wie sich das Verhältnis zwischen Mensch und Meer aus der Sicht der Küstenbewohner darstellte.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24 x 3,1cm, Gewicht: 1,006 kg
Kundenbewertungen für "»Kein Land ohne Deich ...!«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Marie Luisa Allemeyer
    • Dr. Marie Luisa Allemeyer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen und Koordinatorin der International Max-Planck Research School »Werte und Wertewandel in Mittelalter und Neuzeit«.
      mehr...
Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte. Zur gesamten Reihe