Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Ordnung des Berges

Die Ordnung des Berges

Formalisierung und Systemvertrauen in der sächsischen Bergverwaltung (1470–1600)

70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
411 Seiten, 2 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-52102-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2021
Franziska Neumanns Studie untersucht Formalisierungsprozesse und die Ausbildung formaler... mehr
Die Ordnung des Berges
Franziska Neumanns Studie untersucht Formalisierungsprozesse und die Ausbildung formaler Organisationen in frühneuzeitlichen Verwaltungen. Am Beispiel der sächsischen Bergverwaltung im 16. Jahrhundert zeigt sie, dass Formalisierung nicht nur verwaltungsintern, sondern auch mit Bezug auf Verwaltungsumwelten interpretiert werden muss: Die Bergverwaltung war in hohem Maße von auswärtigen Investoren abhängig. Mitgliedschaftsregeln, formale Regeln, Routinen, Verfahren, vor allem aber die Selbstdarstellung als formale Organisation dienten auch dazu, unter den Bedingungen von Abwesenheit Vertrauen herzustellen. Statt also Formalisierung mit Rationalität und Effizienzsteigerung gleichzusetzen, lädt die Studie dazu ein, genauer nach Formen und Funktionen von Formalisierungsprozessen zu fragen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,3cm, Gewicht: 0,864 kg
Kundenbewertungen für "Die Ordnung des Berges"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Norm und Struktur Zur gesamten Reihe