Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51818-9.jpg

Die Geburt des Russländischen Imperiums

Herrschaftskonzepte und -praktiken im 18. Jahrhundert

ab 64,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
610 Seiten, mit 40 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51818-9
Böhlau Verlag Köln
In dem Buch geht es um die zentrale Rolle des 18. Jahrhunderts für die Entwicklung des... mehr
Die Geburt des Russländischen Imperiums

In dem Buch geht es um die zentrale Rolle des 18. Jahrhunderts für die Entwicklung des Russländischen Reiches zu einem Imperium: Es ist das Jahrhundert, in dem sich die Kluft zwischen einem Imperium als analytischer Erkenntnis und einem solchen als Quellenkategorie schließt. In dieser Zeitspanne, eingerahmt von der Zarenherrschaft Peters I. und Katharinas II., vollzog sich durch die Übernahme des zunächst dichotomischen Konzepts von Zivilisiertheit und Barbarei aus dem ‚westlichen Europa ein tiefgreifender Wandel tradierter Denkweisen und Praktiken der russländischen Elite, der erst jetzt in der Herausbildung eines umfassenden imperialen Bewusstseins resultierte.

Dabei wird gezeigt, dass von einem exklusiven ‚Sonderweg‘ des Zarenreiches im 18. Jahrhundert keine Rede sein kann. Vielmehr offenbaren Diskurse und Praktiken der Zivilisierung, Akkulturierung und Assimilierung zahlreiche Parallelen zu Denkweisen und zum Verhalten anderer europäischer Kolonialreiche. Als russländische Spezifika wird der frühe Ursprung der russländischen Assimilationsidee herausgearbeitet, deren verhältnismäßig späte Koppelung an eine russländische Zivilisierungsabsicht und die Gründe, warum trotz des Wandels von Konzepten und Praktiken das ganze 18. Jahrhundert sowohl am Akkulturierungs- als auch am Zivilisierungsdiskurs festgehalten wurde.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 4,6cm, Gewicht: 1,127 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Gerda Henkel Stiftung
Kundenbewertungen für "Die Geburt des Russländischen Imperiums"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ricarda Vulpius
    • Ricarda Vulpius ist Privatdozentin für Osteuropäische und Neuere und Neueste Geschichte an der Freien Universität Berlin sowie Mitglied der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission.
      mehr...
Beiträge zur Geschichte Osteuropas Zur gesamten Reihe
978-3-412-51127-2.jpg
65,00 €
978-3-412-20487-7.jpg
70,00 €
Metropole am Rhein
Metropole am Rhein
  • Werner Schäfke
29,00 €
NEU
Knowledge on the Move in a Transottoman Perspective
Knowledge on the Move in a Transottoman...
  • Evelin Dierauff  (Hg.),
  • Dennis Dierks  (Hg.),
  • Barbara Henning  (Hg.),
  • Taisiya Leber  (Hg.),
  • Ani Sargsyan  (Hg.)
ca. 40,00 €
Transottoman Biographies, 16th–20th c.
Transottoman Biographies, 16th–20th c.
  • Denise Klein  (Hg.),
  • Veruschka Wagner  (Hg.),
  • Anna Vlachopoulou  (Hg.)
ca. 40,00 €
Jedermanns Prüfer
Jedermanns Prüfer
  • Hans Kollmann
ab 27,99 €
978-3-412-51795-3.jpg
Der denkende Landwirt
  • Verena Lehmbrock
ab 37,99 €
978-3-412-22136-2.jpg
Die Zukunft der Rückständigkeit
  • David Feest  (Hg.),
  • Lutz Häfner  (Hg.)
60,00 €
978-3-412-22461-5.jpg
65,00 €
978-3-412-51323-8.jpg
Roter Orient
  • Gero Fedtke
ab 49,99 €
Aleksandr Nevskij
Aleksandr Nevskij
  • Frithjof Benjamin Schenk
75,00 €
978-3-412-20944-5.jpg
ab 54,99 €
978-3-412-50115-0.jpg
ab 59,99 €
Die Nachkriegszeit in Schlesien
65,00 €
978-3-412-51066-4.jpg
60,00 €
978-3-412-22385-4.jpg
ab 54,99 €
978-3-412-10906-6.jpg
Der Gorki-Park
  • Katharina Kucher
65,00 €
Die eurasische Bewegung
Die eurasische Bewegung
  • Stefan Wiederkehr
60,00 €
978-3-205-99230-1.jpg
Birnbaum der Tränen
  • Karl Kaser  (Hg.),
  • Hannes Grandits  (Hg.)
23,00 €
NEU
978-3-8471-0781-1.jpg
ab ca. 44,99 €