Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36845-9.jpg

Revolution als Zeitgeschichte

Memoiren der Französischen Revolution in der Restaurationszeit

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
366 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-36845-9
Vandenhoeck & Ruprecht
1789 markiert in Frankreich den Beginn der »histoire contemporaine«. Wie aber sah die Revolution... mehr
Revolution als Zeitgeschichte
1789 markiert in Frankreich den Beginn der »histoire contemporaine«. Wie aber sah die Revolution aus der Sicht ihrer Mitlebenden und deren Nachkommen aus? Welche Rolle spielten die Zeugen und ihre Memoiren im kontroversen Großereignis »Französische Revolution«? Warum schließlich beförderte gerade die Epoche der Restauration nach 1814 eine Publikationswelle von Memoiren über die Revolution?Anna Karla untersucht mit der Collection des Mémoires relatifs à la Révolution française die erste und umfangreichste Sammlung von Memoiren über die Französische Revolution. Sie beleuchtet die Verlagspolitik und die Editionstraditionen auf dem Pariser Buchmarkt um 1820 und verortet die Memoiren in den politischen Kämpfen der Restaurationszeit. Sie analysiert die Erzählstrategien der Zeugen und verfolgt die stilbildende Wirkung ihrer Berichte in der narrativen Revolutionshistoriographie. Revolution und Restauration, Tagespolitik und Geschichtsdenken, Zeugenberichte und Zeitgeschichtsschreibung waren im Frankreich des frühen 19. Jahrhunderts aufs engste miteinander verwoben.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 2,9cm, Gewicht: 0,74 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Gerda Henkel Stiftung,
  • FAZIT-Stiftung
Kundenbewertungen für "Revolution als Zeitgeschichte"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Anna Karla
    • Dr. Anna Karla promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der École des hautes études en sciences sociales. Sie war Stipendiatin am Deutschen Historischen Institut Paris und ist derzeit Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität zu Köln.
      mehr...
Bürgertum. Neue Folge. Zur gesamten Reihe