Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50590-5.jpg

Ehren-Namen

Herrschertitulaturen im völkerrechtlichen Vertrag 1648–1748

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
357 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50590-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2017
Titulaturen europäischer Herrscher in völkerrechtlichen Verträgen des 17. und 18. Jahrhunderts... mehr
Ehren-Namen

Titulaturen europäischer Herrscher in völkerrechtlichen Verträgen des 17. und 18. Jahrhunderts stellten nicht, wie häufig vermutet, rein formelhafte, gleichsam mechanisch gebrauchte Wendungen dar. Vielmehr wurden sie, wie die Autorin anhand von Vertragsauswertungen, zeitgenössischer Expertenliteratur und diplomatischen Verhandlungen für die Jahre 1648 bis 1748 belegt, von den Potentaten und ihren Diplomaten intensiv zur Formulierung sehr konkreter Macht- und Geltungsansprüche in der europäischen Fürstengesellschaft genutzt. Zugleich hatte die tradierte Vorstellung einer Rangfolge bzw. Hierarchie der Mächte Bestand – im Widerspruch zum konkurrierenden Konzept der Gleichheit souveräner Herrscher, das der älteren Forschung um die Mitte des 17. Jahrhunderts als weitgehend anerkannt galt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Ehren-Namen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Regina Dauser
    • Regina Dauser hat sich mit dieser Studie habilitiert und ist derzeit Akademische Rätin am Historischen Institut der Universität Augsburg.
      mehr...
Norm und Struktur Zur gesamten Reihe