Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22501-8.jpg

Gralshüter eines untergehenden Systems

Zensur der Massenmedien in der UdSSR 1981–1991

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
413 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-22501-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2015
Eines der wichtigsten Mittel zur Machterhaltung für die kommunistische Führungsschicht in der... mehr
Gralshüter eines untergehenden Systems

Eines der wichtigsten Mittel zur Machterhaltung für die kommunistische Führungsschicht in der UdSSR stellte die vollständige Kontrolle des Medienwesens dar. An zentraler Stelle stand hierbei die staatliche Zensurbehörde Glavlit. Die Zensur hatte die Aufgabe, Medieninhalte zu kontrollieren und gegebenenfalls zu korrigieren sowie den Zugang zu alternativen Informations­quellen zu versperren. Daher übte Glavlit sowohl Vor- als auch Nachzensur aus, um zu unterbinden, dass der KPdSU nicht­genehme Aussagen die Öffentlichkeit erreichten. Als solche wurden Materialien eingestuft, die das marxistisch-leninistische Ideologiemonopol herausforderten oder Missstände in der sozia­listischen Gesellschaft aufdeckten. Diese Studie untersucht den Systemwandel der Sowjetzensur vom Ende der Brežnev-Epoche bis zum Zusammenbruch des von den Bolschewiki geschaffenen totalitären Einparteienstaats. Auf der Basis von zahlreichen erstmals ausgewerteten Archiv­dokumenten bietet das vorliegende Buch einen grundlegend neuen Einblick in die inneren Mechanismen der Medien­kontrolle in der UdSSR während des letzten Jahrzehnts ihrer Existenz.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Gralshüter eines untergehenden Systems"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Medien in Geschichte und Gegenwart Zur gesamten Reihe