Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20755-7.jpg

Stadt und Öffentlichkeit in der Frühen Neuzeit

39,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
239 Seiten, 18 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-20755-7
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2011
»Öffentlichkeit« ist einer der zentralen neuzeitlichen Grund­begriffe, dessen Entstehung,... mehr
Stadt und Öffentlichkeit in der Frühen Neuzeit

»Öffentlichkeit« ist einer der zentralen neuzeitlichen Grund­begriffe, dessen Entstehung, Ausprägungen und Wandlungen die Geschichtswissenschaft seit einiger Zeit intensiv beschäftigt. Die Rolle der Stadt ist bislang in diesem Zusammenhang wenig gewürdigt worden. Der vorliegende Band möchte die moderne Stadtgeschichtsforschung an dieses Forschungsfeld heranführen. Seine Autorinnen und Autoren beschäftigen sich mit den Funk­tionen öffentlicher Orte, z. B. von Wirts- und Kaffeehäusern, und sie untersuchen die Medien und Träger der Öffentlichkeit. Dabei fragen sie nach dem spezifischen Charakter städtischer Öffentlichkeit und nach deren Beitrag für einen möglichen »Strukturwandel«, wie er vor rund fünfzig Jahren von Jürgen Habermas postuliert wurde.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Stadt und Öffentlichkeit in der Frühen Neuzeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Städteforschung. Reihe A: Darstellungen Zur gesamten Reihe