Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22313-7.jpg

Bürgertum und Liberalismus in Tirol 1840-1873

Zwischen Stadt und "Region", Staat und Nation

68,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
598 Seiten, 9 Kt., gebunden
ISBN: 978-3-412-22313-7
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2001
Liberale in Tirol prägten zwar offenbar nicht das Bild ihres Landes, dafür aber in nicht... mehr
Bürgertum und Liberalismus in Tirol 1840-1873

Liberale in Tirol prägten zwar offenbar nicht das Bild ihres Landes, dafür aber in nicht unbeträchtlichem Maße dessen historische Realität. Das macht Thomas Götz sowohl für den deutsch- als auch für den italienischsprachigen Landesteil im 19. Jahrhundert deutlich. Das Buch untersucht die stufenweise Herausbildung bürgerlicher Führungsschichten in Innsbruck, Bozen, Trient und Rovereto während der Hochphase der deutschen und italienischen Nationalbewegung sowie der inneren Staatsbildung Österreichs. Die vergleichende Analyse der bürgerlich-liberalen Eliten im deutsch- bzw. italienischsprachigen Tirol ist dabei auf mehreren Betrachtungsebenen angesiedelt: der sozialökonomischen Formierung und Interessenartikulation, der politischen Programmatik und parlamentarischen Praxis, der kulturellen Deutungsmuster und konfliktbeladenen nationalen Identitätsentwürfe und, nicht zuletzt, der individualbiographisch nachvollziehbaren Sozialisationswege des liberalen Bürgertums. Durch die Bündelung von Bürgertums-, Liberalismus- und Nationalismusforschung im bikulturellen Untersuchungsraum des habsburgischen Alt-Tirol werden zentrale Probleme der mitteleuropäischen Geschichte im „langen 19. Jahrhundert“ in verdichtet-anschaulicher Weise nachvollziehbar.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Bürgertum und Liberalismus in Tirol 1840-1873"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Thomas Goetz
    • Thomas Goetz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historisch-kritischen Gesamtausgabe von C. F. Meyers Briefwechsel in Zürich und Lehrbeauftragter für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Zürich.
      mehr...
Italien in der Moderne Zur gesamten Reihe