Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51119-7.jpg

Ärztliche Praxis und sozialer Raum im 17. Jahrhundert

Johannes Magirus (1615–1697)

ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
352 Seiten, 22 s/w- und 8 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51119-7
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2018
Noch immer sind mit der vormodernen Medizin Stereotype von Aderlass und Abführmitteln,... mehr
Ärztliche Praxis und sozialer Raum im 17. Jahrhundert

Noch immer sind mit der vormodernen Medizin Stereotype von Aderlass und Abführmitteln, gequälten Patienten und hilflosen Ärzten verbunden. Wie aber behandelten die Ärzte des 17. Jahrhunderts wirklich? Welche diagnostischen und therapeutischen Methoden standen ihnen zur Verfügung, und wie unterschieden sich diese von den Behandlungsmethoden anderer Heiltätiger? Dieser Band stellt zum ersten Mal systematisch und auf Grundlage handschriftlicher Praxistagebücher – vor allem des akademischen Arztes Johannes Magirus – das ärztliche Handeln dar. Er zeigt zudem, wie sie jenseits des Buchstudiums ihr praktisches Wissen erwarben und welch große Rolle der Wissensimport aus anderen Ländern hierbei spielte. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die enge Verbindung der ärztlichen Praxis des 17. Jahrhunderts mit der Vorstellungswelt und den Ritualen der frühneuzeitlichen Ständegesellschaft.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,5 x 24,5 x 2,7cm, Gewicht: 0,809 kg
Kundenbewertungen für "Ärztliche Praxis und sozialer Raum im 17. Jahrhundert"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.