Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Kaiserliche Rechtsprechung und herrschaftliche Stabilisierung

Kaiserliche Rechtsprechung und herrschaftliche Stabilisierung

Reichsgerichtsbarkeit in den thüringischen Territorialstaaten 1648-1806

64,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
526 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-08802-6
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2002
Im Zentrum der Studie steht die höchste Gerichtsbarkeit im Alten Reich und ihre Bedeutung für... mehr
Kaiserliche Rechtsprechung und herrschaftliche Stabilisierung

Im Zentrum der Studie steht die höchste Gerichtsbarkeit im Alten Reich und ihre Bedeutung für die thüringischen Territorialstaaten von 1648-1806. Die Kombination von Reichs- und Landesgeschichte ermöglicht es, Querverbindungen aufzuzeigen. Auf diese Weise werden neue Erkenntnisse über die Staatlichkeit des Alten Reiches und die kaiserliche Gerichtsbarkeit in den Territorien gewonnen. Die quantitative Auswertung von Reichsgerichtsrepertorien sowie die qualitative Analyse von Fallbeispielen (Erbstreit, Schuldenkommission) zeigen, daß mittlere und kleinere Reichsstände die kaiserliche Gerichtsbarkeit vor allem bei finanziellen und dynastischen Konflikten in Anspruch nahmen. Sie waren auf die höchsten Gerichte existenziell angewiesen, um ihre Herrschaft zu stützen. Insbesondere der Reichshofrat verhinderte eine Eskalation der Auseinandersetzungen und stabilisierte somit die politische Lage. Gerade in diesem Kontext erweist sich, wie die grundlegende Studie unterstreicht, das Alte Reich als "Handlungszusammenhang von Kaiser und Reichsständen".

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Kaiserliche Rechtsprechung und herrschaftliche Stabilisierung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Siegrid Westphal
    • Prof. Dr. Siegrid Westphal ist Inhaberin des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Osnabrück sowie Direktorin des Forschungszentrums Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit.
      mehr...
Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich Zur gesamten Reihe