Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Kreis Bergheim um 1827

Der Kreis Bergheim um 1827

Preußische Bestandsaufnahme des Landes und seiner Bevölkerung. Bearbeitet von Sabine Graumann

Bearbeitet von:
  • Sabine Graumann
24,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
285 Seiten, 3 s/w- und 20 farb. Abb. auf 24 Taf., 1 farb. Faltkarte in Rückentasche, gebunden
ISBN: 978-3-412-29305-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2006
Nach rund 20-jähriger französischer Herrschaft wurde das Rheinland – und damit auch das Gebiet... mehr
Der Kreis Bergheim um 1827

Nach rund 20-jähriger französischer Herrschaft wurde das Rheinland – und damit auch das Gebiet zwischen Rhein und Erft – im Jahre 1815 preußisch. Im Auftrage der Berliner Regierung entstanden in den folgenden Jahren umfangreiche und detaillierte Beschreibungen zahlreicher Orte der neuen Provinz, sogenannte »medizinische Topographien«. Diese Aufzeichnungen stellen eine einzigartige Quelle zur rheinischen Landesgeschichte der Neuzeit dar. Sie lassen vielfältige Aussagen zur Geographie, Landeskunde, Meteorologie, Geologie, Hydrologie, Biologie, Ökologie, Geschichte, Demographie, Wirtschaft, Medizin, Anthropologie und Volkskunde zu und spiegeln die Beschaffenheit des rheinischen Lebensraumes vor dem Zeitalter der Industrialisierung wider. Hier liegt nun der Band über den Kreis Bergheim aus der Feder des preußischen Amtsarztes Dr. Johann Georg Müller (1780–1842) vor. Mit großem Sachverstand zeichnet der Physikus Leben und Alltag seiner Mitbürger anschaulich und lebendig nach. Seine Dokumentation fängt das Zeitkolorit des vormaligen Bergheimer Landes in der Ära der Restauration in außergewöhnlicher Weise ein.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der Kreis Bergheim um 1827"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Studien zur Geschichte an Rhein und Erft Zur gesamten Reihe