Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Entmachtung im Amt

Entmachtung im Amt

Bürgermeister und Landräte im Kreis Annaberg 1930–1961

39,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
369 Seiten, s/w-Abb. Auf 8 Taf., gebunden
ISBN: 978-3-412-17403-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2004
Trotz unterschiedlicher ideologischer Prämissen erhoben sowohl NSDAP als auch SED den Anspruch,... mehr
Entmachtung im Amt

Trotz unterschiedlicher ideologischer Prämissen erhoben sowohl NSDAP als auch SED den Anspruch, den Staat, seine Strukturen und Institutionen zu dominieren. Dies galt auch in Bezug auf die staatlichen Kreisbehörden und Gemeindeleitungen. Allerdings sind in der alltäglichen Praxis die Kompetenzen und Handlungsspielräume von Bürgermeistern wie Landräten, die Modalitäten der Einflussnahme durch die jeweilige Partei und die sich daraus ergebenden Machtkonstellationen innerhalb der Gemeinden und des Kreises sehr unter-schiedlich gewesen. Letztlich wurden anpassungsbereite Behördenleiter in beiden Diktaturen „im Amt entmachtet“, obwohl sie mit ihrer Verwaltungsarbeit die Herrschaftsetablierung von NSDAP und KPD/SED maßgeblich unterstützt haben. Durch die Beschreibung regionaler und lokaler Ereignisse im sächsischen Landkreis Annaberg einerseits und die vergleichende Analyse andererseits rückt das Buch die Vielschichtigkeit des Herrschaftsalltags von Landräten und Bürgermeistern, vor allem jedoch die Möglichkeiten und Grenzen des Herrschaftsanspruchs von NSDAP und KPD/SED ins Blickfeld.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Entmachtung im Amt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Francesca Weil
    • 1988 Promotion, Thema: Frauenpolitik in Polen 1970 bis 1986 1988 bis 1995 wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich Geschichte der PH Leipzig bzw. am Historischen Seminar der Universität Leipzig, 1990 bis 1995 Projekt zur politischen Verfolgung von Frauen in der DDR 1996 bis 1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Leipzig, Projekt zum Betriebsalltag in der späten DDR 1999 bis 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität...
      mehr...
Geschichte und Politik in Sachsen Zur gesamten Reihe