Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36933-3.jpg

Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts / Simon Dubnow Institute Yearbook VI (2007)

Schwerpunkt / Special Issue: Early Modern Culture and Haskalah

76,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
560 Seiten, mit 2 Abb., Leinen
ISBN: 978-3-525-36933-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2007
Thematischer Schwerpunkt des Jahrbuchs ist die Erforschung frühneuzeitlicher jüdischer... mehr
Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts / Simon Dubnow Institute Yearbook VI (2007)
Thematischer Schwerpunkt des Jahrbuchs ist die Erforschung frühneuzeitlicher jüdischer Lebenswelten. Im Zentrum steht dabei die Spannung zwischen Tradition und aufkommender Moderne, die sich an Einstellung und Reaktion der Juden in besonderer Weise ablesen lässt. Gerade die Vielfalt der jüdischen Lebenswelten – geographisch und topographisch, sprachlich und kulturell – lässt mit dem Aufkommen moderner Neuerungen wie dem Buchdruck innerjüdische Kommunikation zunehmen und so eine Einheit in der Unterschiedlichkeit erkennbar werden.Ergänzt wird der Band durch Beiträge, die Einzelaspekte der Modernisierung des Judentums vom ausgehenden 18. bis in das 20. Jahrhundert thematisieren, sowie durch die Rubriken Aus der Forschung, Diskussion, Gelehrtenporträt, Dubnowiana und Literaturbericht.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 4,2cm, Gewicht: 1,04 kg
Kundenbewertungen für "Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts / Simon Dubnow Institute Yearbook VI (2007)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dan Diner (Hg.)
    • Dan Diner ist Professor emeritus für Moderne Geschichte an der Hebrew University of Jerusalem. Von 1999 bis 2014 war er Direktor des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur und Professor am Historischen Seminar der Universität Leipzig.
      mehr...
Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts / Simon Dubnow Institute Yearbook. Zur gesamten Reihe