Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-20288-2.jpg

Städte im lateinischen Westen und im griechischen Osten zwischen Spätantike und Früher Neuzeit

Topographie - Recht - Religion

58,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
354 Seiten, 75 s/w- und farb. Abb., 55 Illustration(en), farbig, 20 Illustration(en), schwarz-weiß, Paperback
ISBN: 978-3-205-20288-2
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2016
Der auf den Referaten einer Tagung beruhende Band stellt Aspekte des mittelalterlichen und... mehr
Städte im lateinischen Westen und im griechischen Osten zwischen Spätantike und Früher Neuzeit

Der auf den Referaten einer Tagung beruhende Band stellt Aspekte des mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Städtewesens Mittel- und Westeuropas und des byzantinischen, später osmanischen Reichs vergleichend gegenüber. In jeweils zwei Beiträgen werden ausgehend von einem gemeinsamen Fragenkatalog grundlegende Themen der Städteforschung sowohl aus der „westlichen“ als auch aus der „östlichen“ Perspektive behandelt. Themenfelder sind Kontinuitäten und Brüche in der langfristigen Entwicklung, der städtische Raum, Rechtsverhältnisse und Eliten, theologische und sakrale Aspekte. Auch Ergebnisse und Methoden der Archäologie und der Georeferenzierung in der Stadtgeschichtsforschung sind einbezogen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Städte im lateinischen Westen und im griechischen Osten zwischen Spätantike und Früher Neuzeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Elisabeth Gruber (Hg.)
    • Dr. Elisabeth Gruber ist Mitarbeiterin am Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit der Universität Salzburg in Krems. Forschungsschwerpunkte: städtische Eliten im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit, städtische Wirtschafts- und Verwaltungsstrukturen, Überlieferungsgeschichte(n) im überregionalen Kontext.
      mehr...
    • Mihailo Popović (Hg.)
    • Mihailo St. Popović ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Institut für Mittelalterforschung, Abteilung Byzanzforschung) in Wien und Privatdozent der Universität Wien.
      mehr...
    • Martin Scheutz (Hg.)
    • Martin Scheutz ist Historiker am Institut für Österreichische Geschichtsforschung und am Institut für Geschichte der Universität Wien.Forschungsgebiete: Stadtgeschichte, Spitalgeschichte, Selbstzeugnisse, Hofforschung.
      mehr...
    • Herwig Weigl (Hg.)
    • Herwig Weigl ist Assistenzprofessor am Institut für Geschichte der Universität Wien mit Dienstzuteilung auch zum Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Wien.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Zur gesamten Reihe