Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-31023-6.jpg
   

Antiklerikalismus in Europa

Öffentlichkeit und Säkularisierung in Frankreich, Spanien und Deutschland (1848–1914)

ab 74,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
615 Seiten, mit 26 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-31023-6
Vandenhoeck & Ruprecht
Der Antiklerikalismus verfolgte im 19. Jahrhundert eine grundlegende Neuordnung des Verhältnisses... mehr
Antiklerikalismus in Europa
Der Antiklerikalismus verfolgte im 19. Jahrhundert eine grundlegende Neuordnung des Verhältnisses von Staat, Gesellschaft, Kirchen und Religion. Lisa Dittrich erörtert erstmals anhand dreier Länder vergleichend die europäischen Dimensionen der Kirchenkritik und ihre nationalen Spielarten in Presse, Publizistik und persönlichen Netzwerken. Sie zeigt, dass die zentrale Forderung der Antiklerikalen nach Säkularisierung nicht in einem einfachen Gegensatz zu Religion und Kirchen aufging, und liefert damit eine neue Lesart der europäischen Kulturkämpfe des 19. Jahrhunderts.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 4,5cm, Gewicht: 1,148 kg
Kundenbewertungen für "Antiklerikalismus in Europa"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Lisa Dittrich
    • Dr. Lisa Dittrich ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts des Historischen Seminars der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die diesem Buch zugrunde liegende Dissertation wurde von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften mit dem Max Weber-Preis ausgezeichnet.
      mehr...
Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit. Zur gesamten Reihe