Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0637-1.jpg

The Mamluk-Ottoman Transition

Continuity and Change in Egypt and Bilād al-Shām in the Sixteenth Century

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 1-3 Tage

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Englisch
378 Seiten, mit 20 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0637-1
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2017
The essays discuss continuity and change in Bilād al Shām (Greater Syria) during the sixteenth... mehr
The Mamluk-Ottoman Transition
The essays discuss continuity and change in Bilād al Shām (Greater Syria) during the sixteenth century, examining to what extent Egypt and Greater Syria were affected by the transition from Mamluk to Ottoman rule. This is explored in a variety of areas: diplomatic relations, histories and historiography, fiscal and agricultural administration, symbolic orders, urban developments, local perspectives and material culture. In order to rethink the sixteenth century from a transitional perspective and thus overcome the conventional dynasty-centered fields of research Mamlukists and Ottomanists have been brought together, shedding light on the remarkable sixteenth century, so decisive for the formation of early modern Muslim empires.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,5cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "The Mamluk-Ottoman Transition"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stephan Conermann (Hg.)
    • Prof. Dr. Stephan Conermann , geb. 1964, Studium der Geschichte, der Slawistik und der Orientalischen Philologie an der Universität Kiel sowie in Poznan/Posen und Moskau, Promotion 1996 und Habilitation 2001 in Kiel, seit 2003 Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bonn; Sprecher des Bonner Zentrums für transkulturelle Narratologie (BZTN) (seit 2009) und der der DFG-Kollegforschergruppe (FOR 1262) »Geschichte und Gesellschaft der Mamlukenzeit (1250-1517)« (seit 2010).
      mehr...
    • Gül Şen (Hg.)
    • Dr. Gül Şen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn.
      mehr...
Ottoman Studies / Osmanistische Studien. Zur gesamten Reihe