Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0338-7.jpg

Militär und Recht vom 16. bis 19. Jahrhundert

Gelehrter Diskurs – Praxis – Transformationen

ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
289 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0338-7
V&R Unipress
Die Erforschung von Theorie und Praxis des Militärrechts ist, vor allem was den Zeitraum der... mehr
Militär und Recht vom 16. bis 19. Jahrhundert
Die Erforschung von Theorie und Praxis des Militärrechts ist, vor allem was den Zeitraum der Frühen Neuzeit betrifft, ein seit Jahren wiederholt formuliertes Desiderat. Der Sammelband greift diesen Wunsch auf und nimmt sich des in der Rechtsgeschichte, der historischen Kriminalitätsforschung und der Militärgeschichtsschreibung verorteten Themas mit Blick auf die Entwicklung in Europa an. Im Mittelpunkt der Studien stehen Fragen nach dem historischen Wandel rechtlicher Normen, nach dem Prozess der Herausbildung spezifischer Gerichtsbarkeiten (Institutionalisierung) und nach den zugrunde liegenden Veränderungen der frühneuzeitlichen (Militär-)Gesellschaft. Die Autoren berücksichtigen zudem die Rechtspraxis, den begleitenden gelehrten Diskurs und deren Wechselwirkungen. Ferner wird nach den Kontinuitäten und Brüchen in der Beziehung von Militär und Recht bis ins 19. Jahrhundert hinein gefragt.Der Band bündelt die Ergebnisse der 7. Tagung des Arbeitskreises Militär und Gesellschaft in der frühen Neuzeit in Thurnau und ergänzt sie mit ausgewählten Beiträgen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2cm, Gewicht: 0,553 kg
Kundenbewertungen für "Militär und Recht vom 16. bis 19. Jahrhundert"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jutta Nowosadtko (Hg.)
    • Prof. Dr. Jutta Nowosadtko ist Historikerin und Inhaberin des Lehrstuhls für die Geschichte der Frühen Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg.
      mehr...
    • Diethelm Klippel (Hg.)
    • Prof. Dr. Diethelm Klippel ist Rechtswissenschaftler und hatte bis 2012 den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte der Universität Bayreuth inne.
      mehr...
    • Kai Lohsträter (Hg.)
    • Kai Lohsträter ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.
      mehr...
Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit. Zur gesamten Reihe