Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-877-5.jpg
   

Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modernen Europa

Identitäten und Alteritäten eines Kontinents

70,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
277 Seiten, mit 47 Abbildungen
ISBN: 978-3-89971-877-5
V&R unipress, 1. Auflage 2011
This volume examines the polycentric structure of Europe, its heterogeneous cultural and... mehr
Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modernen Europa
This volume examines the polycentric structure of Europe, its heterogeneous cultural and linguistic areas and its demarcation and exclusionist tendencies. Contributions discuss the trouble spots of cultural encounters: cities and states, social spaces (courts and saloons), and religious spaces. They take into account international cultural exchange through the military forces and science transfer as well as the significance of the epic genre and the novel as sources of identity. Other contributions discuss national demarcation tendencies and the prestige mentality of rulers as well as the contempt for the peripheral countries and cultural exclusion of the "savages" of Europe (Corsicans, Sardinians, Sami) expressed in different media (song, architecture, the fine arts). One important dimension for establishing a modern European identity, lastly, is the interaction with America, which, though still unknown at the time, was seen as a promising land of encounter where Europeans would also redefine themselves.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,3cm, Gewicht: 0,62 kg
Kundenbewertungen für "Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modernen Europa"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Cornelia Klettke (Hg.)
    • Prof. Dr. Cornelia Klettke lehrt Romanische Literaturwissenschaft am Institut für Romanistik an der Universität Potsdam. Sie ist Autorin zahlreicher Schriften zu den romanischen Literaturen vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart und Spezialistin für das 20. Jahrhundert.
      mehr...
    • Ralf Pröve (Hg.)
    • Prof. Dr. Ralf Pröve lehrt Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Institut der Universität Potsdam.
      mehr...
Schriften des Frühneuzeitzentrums Potsdam Zur gesamten Reihe