Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-938032-67-1.jpg

Spott im Drama. Dramatische Funktionen der persönlichen Verspottung in Aristophanes' Wespen und Frieden

80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
343 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-938032-67-1
Verlag Antike
"Spott im Drama" untersucht das Element der persönlichen Verspottung in der aristophanischen... mehr
Spott im Drama. Dramatische Funktionen der persönlichen Verspottung in Aristophanes' Wespen und Frieden

"Spott im Drama" untersucht das Element der persönlichen Verspottung in der aristophanischen Komödie auf der Basis der folgenden Hypothese: Die Verspottungsbilder einer Komödie haben nicht nur eine satirisch Funktion, sondern sind auch Träger von innerdramatischer Bedeutung. Obwohl diese Behauptung selbstverständlich ist für Komödien wie die "Ritter", muss sie bewiesen werden, wenn es sich um Verspottungsbilder handelt, die die Forschung gewöhnlich als punktuelle, satirische Witze, als „Nebenspott“, oder als sich beinah verselbständigte Spottlieder behandelt. In dieser Studie wird die konventionelle scharfe Trennung zwischen handlungsrelevanten und ?irrelevanten Verspottungsbildern angezweifelt und das Element der persönlichen Verspottung in all seinen Formen im Rahmen der jeweiligen Komödie untersucht.

Die aufgestellte Hypothese wird durch eine Untersuchung zu den Merkmalen des kommunikativen Rahmens der Komödie und der darin verankerten persönlichen Verspottung unterstützt und durch eine ausführliche Untersuchung der persönlichen Verspottung in den "Wespen" und im "Frieden" des Aristophanes geprüft.

In der Untersuchung der Wespen wird gezeigt, dass das Element der persönlichen Verspottung eng mit der Gestaltung der dramatischen Figuren, ihren Merkmalen und ihrer Rolle in der Handlung verknüpft ist, sowie mit der Wechselbeziehung zwischen radikaler Veränderung und Kontinituität, die diese Komödie prägt.

In der Untersuchung des Friedens wird gezeigt, wie die persönliche Verspottung dazu beiträgt, Spannungen beim Übergang vom Krieg zum Frieden aufzuzeigen und diese liminale Situation als komisches Drama darzustellen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Spott im Drama. Dramatische Funktionen der persönlichen Verspottung in Aristophanes' Wespen und Frieden"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Studia Comica Zur gesamten Reihe
978-3-525-55790-7.jpg
Zwischen Verklärung und Verurteilung
  •  (Hg.),
  • Dagmar Pöpping  (Hg.)
ab 59,99 €
978-3-7887-3066-6.jpg
Kirche der Reformation?
  • Gisela Kittel  (Hg.),
  • Eberhard Mechels  (Hg.)
ab 19,99 €
978-3-525-49157-7.jpg
Beruflich in Großbritannien
  • Stefan Schmid,
  • Alexander Thomas
23,00 €
978-3-647-40377-9.jpg
Integrationsmanagement – Onboarding neuer...
  • Daniela Lohaus,
  • Wolfgang Habermann
ab 27,99 €
978-3-938032-64-0.jpg
Fragmente einer Geschichte der griechischen...
  • Stylianos Chronopoulos  (Hg.),
  • Christian Orth  (Hg.)
77,00 €