Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-53456-4.jpg

Female Figurines from the Mut Precinct

Context and Ritual Function

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
263 Seiten, mit zahlr. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-53456-4
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2009
Elizabeth A. Waraksa widmet sich weiblichen Tonfigürchen, die zwischen 2001 und 2004 in den... mehr
Female Figurines from the Mut Precinct
Elizabeth A. Waraksa widmet sich weiblichen Tonfigürchen, die zwischen 2001 und 2004 in den Grabungen der Johns-Hopkins-Universität im Bezirk des Mut-Tempel in Luxor, Ägypten gefunden wurden. Die Figurinen stammen aus der Zeit zwischen dem Neuen Reich und der Spätzeit (ca. 1550–332 v.Chr.). Tonfigurinen werden von Archäologen, Kunst- und Sozialhistorikern oft wenig beachtet, weil ihnen die mit ägyptischer Kunst verbundenen ästhetischen Qualitäten fehlen. Die im Mut-Bezirk ausgegrabenen Figürchen weisen jedoch Merkmale auf, die sie als standardisierte Ritualobjekte kennzeichnen.Weibliche Tonfigürchen – so wird hier gezeigt – wurden in Werkstätten hergestellt, von Magiern und Ärzten in Heilungsritualen verwendet und nach ihrem »Leben« zerstört und weggeworfen. Dies ist eine neue, wesentlich profundere Interpretation von Objekten, die bisher als Spielzeug, Puppen, Konkubinen und zuletzt auch als Votiv- und Fruchtbarkeitsfiguren gedeutet wurden.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 1,8cm, Gewicht: 0,532 kg
Kundenbewertungen für "Female Figurines from the Mut Precinct"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Orbis Biblicus et Orientalis Zur gesamten Reihe