Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-54401-3.jpg

Handel als Medium von Kulturkontakt

Akten des Interdisziplinären altertumswissenschaftlichen Kolloquiums (Basel, 30.–31. Oktober 2009)

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
184 Seiten, mit 15 Abb. und 5 Tab. , gebunden
ISBN: 978-3-525-54401-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2015
Der Band präsentiert die Tagungsakten des letzten Interdisziplinären altertumswissenschaftlichen... mehr
Handel als Medium von Kulturkontakt

Der Band präsentiert die Tagungsakten des letzten Interdisziplinären altertumswissenschaftlichen Kolloquiums der Universität Basel – eine Veranstaltungsform, die durch die Integration eines Forschungskolloquiums in eine studentische Lehrveranstaltung Studierende, Nachwuchsforschende und etablierte Forschende der Basler Altertumswissenschaften sowie einzelne internationale Referierende in einer fächerübergreifenden Diskussion vereint.

Das Kolloquium 2009 zum Thema Handel als Medium von Kulturkontakt verband hierfür zwei Themenbereiche, die inhärent Interdisziplinarität verlangen und für alle altertumswissenschaftlichen Fachrichtungen von Bedeutung sind. Zielsetzung der Tagung war es, das Thema mit Forschenden der Basler Altertumswissenschaften interdisziplinär zu diskutieren und sein Potenzial hinsichtlich Forschung und Lehre zu ergründen. Hierfür wurden gezielt Beiträge gesucht, die theoretische Perspektiven auf den Themenkomplex, Fallbeispiele für materielle Spuren von Handel im Kontext von Kulturkontakt oder Quellendiskussionen zur Reflexion des Themas bereits in der Antike einbringen.

In die Tagungsakten sind die Impulse von Celine Wawruschka zu Tauschmechanismen aus theoretisch-archäologischer Perspektive, Rainer Nutz zu Handel in Ägypten im Mittleren Reich, Faried Adrom zu Ägypten und Kreta in der spätminoischen Zeit, Rania Kirreh zum phönizischen Handelsnetzwerk im Spiegel keramischer Funde, Lucja Zieba zum Menschenhandel bei Homer und Beatrice Wyss zum Mittelmeer-Indien-Handel im Kontext von Philons Luxuskritik aufgenommen. Ergänzt wird der Band durch eine Synthese, in der die Herausgeberin (Melanie Wasmuth mit studentischen Beiträgen) die Diskussionen des Kolloquiums und der studentischen Nachbereitung reflektiert und zentrale Aspekte synoptisch zusammenführt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 1,5cm, Gewicht: 0,411 kg
Kundenbewertungen für "Handel als Medium von Kulturkontakt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.