Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie
ab ca. 54,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Dezember 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 280 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-525-55798-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage, 2021
Der liturgische Teil des Jahrbuchs befasst sich mit Paradigmen, an denen sich liturgische... mehr
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie

Der liturgische Teil des Jahrbuchs befasst sich mit Paradigmen, an denen sich liturgische Erneuerungen orientiert haben und stellt Paradigmen vor, die für die zukünftige Entwicklung von Agenden im Fokus stehen. In historischer Perspektive geht es um konfessionelle Musikkultur und um den Gebrauch von Gesangbüchern in konfessionell umstrittenen Gebieten.

Im hymnologischen Teil werden die Referate vorgelegt, die 2020 auf der Tagung zum Thema „Die Einheit wächst im Gesang“ aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Arbeitsgemeinschaft ökumenisches Liedgut (AöL) gehalten worden sind. Die Beiträge befassen sich im Wesentlichen mit der sich wandelnden Bedeutung von Konfessionen im Liedgut der in der AöL vertretenen evangelischen und katholischen Kirchen in Deutschland, der Schweiz und Österreich, der altkatholischen/ christkatholischen Kirche sowie der Freikirchen. Ein weiterer Beitrag widmet sich der Dichterin Gertraud Möller und ihren bis dahin anonym überlieferten Liedern. Da diese über geografische und konfessionelle Grenzen hinweg rezipiert wurden, wird das auf der Tagung entstandene Bild ergänzt.

Das Jahrbuch bietet für Liturgik und Hymnologie ausführliche Literaturberichte, die angrenzende Wissensgebiete mit einbeziehen.

Kundenbewertungen für "Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jörg Neijenhuis (Hg.)
    • Dr. theol. Jörg Neijenhuis ist apl. Professor für Praktische Theologie/Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg.
      mehr...
    • Daniela Wissemann-Garbe (Hg.)
    • Dr. Daniela Wissemann-Garbe ist Musikwissenschaftlerin und Hymnologin. Seit 2017 ist sie im Vorstand der IAH (Internationale Arbeitsgemeinschaft für Hymnologie e.V.).
      mehr...
    • Alexander Deeg (Hg.)
    • Prof. Dr. Alexander Deeg, geb. 1972, Professor für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig und Leiter des Liturgiewissenschaftlichen Instituts der VELKD. Pfarrer der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Von 2000 bis 2009 Assistent im Fach Praktische Theologie am Lehrstuhl von Martin Nicol. Gemeinsame Weiterarbeit an der Dramaturgischen Homiletik. 2005 Promotion mit einer Arbeit zur Predigt im jüdisch-christlichen Dialog. 2011 Habilitation mit...
      mehr...
    • Michael Meyer-Blanck (Hg.)
    • Dr. theol. Michael Meyer-Blanck ist Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Bonn.
      mehr...
    • Irmgard Scheitler (Hg.)
    • Dr. phil. Irmgard Scheitler ist apl. Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Würzburg. Forschungsschwerpunkte: Frühe Neuzeit, 19. Jahrhundert, Gegenwartsliteratur; Liedforschung, Hymnologie. Jüngste Buchveröffentlichung: Deutschsprachige Oratorienlibretti. Von den Anfängen bis 1730. (=Beiträge zur Geschichte der Kirchenmusik 12) Paderborn 2005. Gegenwärtig DFG-gefördertes Forschungsvorhaben: Schauspielmusik. Funktion und Ästhetik der Musik im Drama der...
      mehr...
    • Matthias Schneider (Hg.)
    • Dr. phil. Matthias Schneider ist Professor für Kirchenmusik und Orgel am Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft der Universität Greifswald.
      mehr...
    • Helmut Schwier (Hg.)
    • Dr. theol. Helmut Schwier ist Professor für Neutestamentliche und Praktische Theologie an der Universität Heidelberg.
      mehr...
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie Zur gesamten Reihe