Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-61594-2.jpg
     
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
302 Seiten, mit 5 Abb.
ISBN: 978-3-525-61594-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2007
Das Weltende scheint nahe zu sein. Die Apokalypse ist in aller Munde und seitdem die Welt nicht... mehr
Apokalyptik und kein Ende?

Das Weltende scheint nahe zu sein. Die Apokalypse ist in aller Munde und seitdem die Welt nicht mehr nur in Hollywood untergeht - man denke an Befurchtungen zum Milleniumswechsel oder Ereignissen wie den 11. September - konfrontieren uns die unterschiedlichsten Medien mit endzeitlichen Szenarien. Sie reflektieren Veränderungsprozesse in der Gesellschaft und werden gleichsam zu Deutungs- und Denkkategorien der modernen Welt. Was apokalyptisches Denken mit der Auaenpolitik der USA zu tun hat, dem christlichen Fundamentalismus oder der Bioethik, wie es sich im Neuen und Alten Testament, in Theologie, Literatur und Geschichte niedergeschlagen hat, zeigt dieser Band.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 2cm, Gewicht: 0,36 kg
Kundenbewertungen für "Apokalyptik und kein Ende?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Bernd U. Schipper (Hg.)
    • Dr. Dr. Bernd U. Schipper ist Professor für Hebräische Bibel/Altes Testament an der Humboldt-Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Geschichte Israels, die kulturellen Kontakte zwischen Ägypten und Israel im 1. Jahrtausend v. Chr. und die Weisheitsliteratur.
      mehr...
    • Georg Plasger (Hg.)
    • Dr. theol. Georg Plasger ist Professor für Systematische und Ökumenische Theologie im Fach Evangelische Theologie an der Universität Siegen.
      mehr...
Biblisch-theologische Schwerpunkte Zur gesamten Reihe