Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-7887-1816-9.jpg

Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?

Die johanneische Christologie und der jüdische Vorwurf des Götzendienstes

7,95 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
168 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-7887-1816-9
Vandenhoeck & Ruprecht
Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen... mehr
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?
Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels entwirft. Aktuelle Bemühungen um eine nicht-antijüdische Christologie erhalten so gewichtige Unterstützung.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0,235 kg
Kundenbewertungen für "Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Neukirchener Theologische Dissertationen und Habilitationen Zur gesamten Reihe