Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-25306-9.jpg

The Priority of Locomotion in Aristotle's Physics

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
235 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-25306-9
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Arbeit setzt sich eingehend mit Aristoteles’ These auseinander, die Ortsveränderung sei in... mehr
The Priority of Locomotion in Aristotle's Physics
Die Arbeit setzt sich eingehend mit Aristoteles’ These auseinander, die Ortsveränderung sei in vielerlei Hinsicht die wichtigste und grundlegendste Form von Veränderung und habe insofern Priorität über alle anderen Veränderungsarten. Der Autor fragt in einem ersten Schritt nach der Relevanz dieser keineswegs selbstverständlichen Prioritätsthese und ihrer Diskussion in Physik VIII. Er zeigt, dass Aristoteles’ Argumente für diese These – im Gegensatz zur bisherigen Deutung – eine wesentliche Funktion im größeren Kontext von Physik VIII und der aristotelischen Naturphilosophie allgemein erfüllen. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der genauen Rekonstruktion und Diskussion der in ihrer Komplexität und Kürze oftmals schwierigen Argumente. Die Auseinandersetzung mit diesem bisher nicht untersuchten Aspekt der aristotelischen Naturphilosophie gibt dabei auch Aufschluss über das Verhältnis, das Aristoteles zufolge zwischen den verschiedenen Veränderungsarten besteht. Die Studie leistet daher einen großen Beitrag zu einem besseren Verständnis seiner allgemeinen Theorie der Veränderung und seiner Naturphilosophie.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 2,1cm, Gewicht: 0,521 kg
Creative Commons Lizenzvertrag
The Priority of Locomotion in Aristotle's Physics von Vandenhoeck & Ruprecht ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter http://www.v-r.de erhalten.
Kundenbewertungen für "The Priority of Locomotion in Aristotle's Physics"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Sebastian Odzuck
    • Sebastian Odzuck ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
      mehr...
 Open Access
NEU
The INF Treaty of 1987
The INF Treaty of 1987
  • Philipp Gassert  (Hg.),
  • Tim Geiger  (Hg.),
  • Hermann Wentker  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-20630-9.jpg
Bairisch-österreichische Dialektliteratur vor 1800
  • Christian Neuhuber,
  • Stefanie Edler,
  • Elisabeth Zehetner
 Open Access
978-3-89971-535-4.jpg
Topographies of the Early Modern City
  • Arthur Groos  (Hg.),
  • Hans-Jochen Schiewer  (Hg.),
  • Markus Stock  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0700-2.jpg
Deutsch-israelische Schulbuchempfehlungen
  • Deutsch-Israelische Schulbuchkommission  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0686-9.jpg
Mythen in deutschsprachigen Geschichtsschulbüchern
  • Roland Bernhard  (Hg.),
  • Susanne Grindel  (Hg.),
  • Felix Hinz  (Hg.),
  • Christoph Kühberger  (Hg.)
978-3-525-25300-7.jpg
Caesar and the Bellum Alexandrinum
  • Bianca C. Hausburg,
  • Jan Felix Gaertner
ab 79,99 €
978-3-525-25303-8.jpg
Erodiano e Commodo
  • Alessandro Galimberti
ab 64,99 €
978-3-525-53435-9.jpg
Septuaginta. Band 16,1
  • Joseph Ziegler  (Hg.)
ab 160,00 €
 Open Access
 Open Access