Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Stadtbilder im Hellenismus
65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
424 Seiten, 74 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-938032-23-7
Verlag Antike, 1. Auflage 2009
Die hellenistische Zeit ist im östlichen Mittelmeerraum durch eine Blüte der griechischen Polis... mehr
Stadtbilder im Hellenismus
Die hellenistische Zeit ist im östlichen Mittelmeerraum durch eine Blüte der griechischen Polis geprägt. Auch unter den, im Vergleich zu den vorhergehenden Jahrhunderten, stark veränderten Rahmenbedingungen dieser Zeit, hält die Verbreitung und Differenzierung dieser politischen Organisationsform unvermindert an. Die charakteristischen Formen bürgerlicher Identität und politischer Gemeinschaftsbildung finden ihre Entsprechung in der architektonischen Gestaltung des öffentlichen Raumes und der Formierung neuer Stadtbilder. Für das Verständnis antiker Zivilisation ist es von zentralem Interesse zu untersuchen, welche Anpassungsprozesse zum nachhaltigen Erfolg der Polis geführt haben. In dem Schwerpunktprogramm 1209 der DFG „Die hellenistische Polis als Lebensform“ wird daher das Wechselspiel zwischen bürgerlicher Identität und urbanen Strukturen näher untersucht. Elemente der Tradition wie des Wandels sollen gleichermaßen in den Blick genommen werden. In dem vorliegenden Band werden die Stadtbilder von unterschiedlichen Seiten beleuchtet: Neben der antiken Wahrnehmung des Raumes und seiner antiken wie modernen theoretischen Erfassung werden seine Gestaltung durch Architektur und Skulptur beschrieben. Die politische Organisation und die städtischen Kulte werden daraufhin untersucht, wie sie das Stadtbild beeinflussen, konstituieren und regulieren. Fallstudien zu einzelnen Poleis von Kleinasien bis Unteritalien schließen den Band ab.
Kundenbewertungen für "Stadtbilder im Hellenismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Martin Zimmermann (Hg.)
    • Dr. Martin Zimmermann ist seit 2002 Professor für Alte Geschichte an der Ludwig Maximilians Universität München. Studium der Geschichte und Germanistik in Kiel, Promotion 1990 und Habilitation 1997 an der Universität Tübingen. Er war 2005-2012 Sprecher des DFG Schwerpunktprogramms »Die hellenistische Polis als Lebensform« und 2005-2015 des Graduiertenkollegs »Formen von Prestige in Kulturen des Altertums«. Seine Forschungsschwerpunkte gelten der antiken Historiographie, der historischen...
      mehr...
Die hellenistische Polis als Lebensform Zur gesamten Reihe
"Demokratie" im Hellenismus
"Demokratie" im Hellenismus
  • Christian Mann  (Hg.),
  • Peter Scholz  (Hg.)
43,00 €
978-3-525-25300-7.jpg
Caesar and the Bellum Alexandrinum
  • Bianca C. Hausburg,
  • Jan Felix Gaertner
100,00 €
NEU
Die Welt des Orients 2022 Band 52, Heft 1
Die Welt des Orients 2022 Band 52, Heft 1
  • Sebastian Grätz  (Hg.),
  • Bernd U. Schipper  (Hg.),
  • Daniel Schwemer  (Hg.),
  • Joachim Friedrich Quack  (Hg.)
ab 51,00 €
NEU
U1_9783847013433.jpg
Geschlecht macht Herrschaft – Interdisziplinäre...
  • Andrea Stieldorf  (Hg.),
  • Linda Dohmen  (Hg.),
  • Irina Dumitrescu  (Hg.),
  • Ludwig D. Morenz  (Hg.)
60,00 €
978-3-412-51689-5.jpg
Stadt an der Grenze
  • Werner Schäfke
29,00 €
Das Xanthostal Lykiens in archaisch-klassischer Zeit
100,00 €
Studien zum vorhellenistischen und hellenistischen Herrscherkult
Studien zum vorhellenistischen und...
  • Linda-Marie Günther  (Hg.)
50,00 €
Accommodating the Individual
Accommodating the Individual
  • Henry Heitmann-Gordon
Der Satrap
Der Satrap
  • Hilmar Klinkott
70,00 €
Getrennte Wege?
Getrennte Wege?
  • Robert Rollinger  (Hg.),
  • Andreas Luther  (Hg.),
  • Josef Wiesehöfer  (Hg.)
80,00 €
Urbane Strukturen und bürgerliche Identität im Hellenismus
120,00 €
Die Polis im Wandel
Die Polis im Wandel
  • Florian Rudolf Forster
90,00 €
978-3-8471-0220-5.jpg
Archaeologies of Visual Culture
  • Valeria Cammarata,
  • Michele Cometa,
  • Roberta Coglitore
50,00 €