Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die soziale Logik des Rechts

Die soziale Logik des Rechts

Recht und Gesellschaft der römischen Republik

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
223 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-258-2
V&R Unipress, 1. Auflage 2005
Die neuere Altertumsforschung hat deutlich gemacht, dass Politik sich nicht nur in Bezug auf... mehr
Die soziale Logik des Rechts
Die neuere Altertumsforschung hat deutlich gemacht, dass Politik sich nicht nur in Bezug auf Staat und Institutionen definieren lässt.Unter der Voraussetzung, dass ein verändertes Verständnis des Politischen auch ein Nachdenken über das Recht notwendig macht, geht der Autor der Korrelation zwischen Recht und Gesellschaft in der römischen Republik nach und macht sich dabei Methoden und Erkenntnisse aus der soziologischen und anthropologischen Theorie zunutze. Er begibt sich als Althistoriker auf ein fremdes Terrain – in dem Bewusstsein, dass Recht nicht allein juristisch analysiert werden kann, ja dass ein juristischer Blick auf das Recht mehr zu dessen Legitimation als zu dessen Analyse beiträgt. Der Autor setzt sich mit der Gesetzgebung, der Jurisprudenz und der Rechtsprechung des praetor urbanus auseinander. Anschließend untersucht er anhand von Ciceros Rede für P. Quinctius die zivile Gerichtspraxis.Er kommt zu dem Ergebnis, dass das Recht auf sozial-politischen Strukturen aufbaute, sie ermöglichte und durch sie ermöglicht wurde.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24 x 2,5cm, Gewicht: 0,555 kg
Kundenbewertungen für "Die soziale Logik des Rechts"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jani Kirov
    • Dr. Jani Kirov hat Alte Geschichte und Germanistik in Freiburg studiert, wo er 2004 promoviert wurde.
      mehr...