Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40017-3.jpg
   

Systemischer Kinderschutzkompass

Denk- und Handlungsimpulse für die Praxis

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
384 Seiten, mit 45 farb. Abb., inkl. Downloadmaterial, kartoniert
ISBN: 978-3-525-40017-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2023
Der Kinderschutz ist eine herausfordernde Aufgabe in allen Bereichen der Kinder- und... mehr
Systemischer Kinderschutzkompass

Der Kinderschutz ist eine herausfordernde Aufgabe in allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe. Wir begegnen hier häufig Kindern und Jugendlichen, die unsicher gebunden sind und sich auf den ersten Blick „auffällig“ zeigen. Viele dieser Kinder sind von Vernachlässigung, Gewalt oder Missbrauch betroffen. Den Spagat zwischen dem Schutz des Kindes und der Einbeziehung der Eltern zu meistern, ist in diesen Fällen eine herausfordernde Aufgabe, die besondere Fähigkeiten und Spezialwissen erfordert. Für ihre Arbeit mit den jeweiligen Familien stellt Anja Thürnau den Fachkräften eine konsequente Verbindung von Kinderschutz und systemischer Denkweise an die Seite – mit dem Ziel, nicht an den Kindern und Jugendlichen vorbei zu agieren, sondern sie wirksam zu stärken und die Eltern mit in die Kommunikation und somit „ins Boot“ zu holen. Dabei nimmt sie besonders die Kinder psychisch kranker Eltern in den Blick. Der hieraus entstandene Kinderschutzkompass vermittelt systemische Grundannahmen, Haltungen und Methoden, aber gleichzeitig auch wirksame Praktiken der Selbstfürsorge und unterfüttert diese mit zahlreichen Fallbeispielen aus der Kinderschutzpraxis.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23 x 2,7cm, Gewicht: 0,637 kg
Weiterführende Links zu "Systemischer Kinderschutzkompass"
Geschützte Downloads:
Bitte melden Sie sich an und geben den Code aus dem Buch ein, um geschützte Downloads herunterzuladen.
Kundenbewertungen für "Systemischer Kinderschutzkompass"
02.02.2024

Eine Schatztruhe!!!

Anja Thürnaus Buch sollte eigentlich Systemische Kinderschutz-Schatztruhe heißen. Denn ihr ist mit diesem Werk ein Buch gelungen, in dem man wie in einer Schatztruhe stöbert und schmökert. Das Buch ist dabei wirklich allumfassend. Wer es ganz ließt ist danach wirklich gut informiert und hat Informationen, die alle Ebenen umfassen: Die des Verstehen des Problems mit all seinen vielschichtigen Ebenen und die zu Lösungen auf allen vielschichtigen Ebenen. Man kann das Buch jedoch ebensogut wie ein Schatzsucher lesen. Mal hier ein Kapitel, mal da. Durch die übersichtliche Aufmachung findet man sehr schnell die Themen, über die man sich informieren möchte und kann es - sogar an einem vollen Tag in der Praxis - mal eben rausnehmen, wenn man für einen Klienten in fünf Minuten etwas nachschlagen möchte (und man findet in genau den fünf Minuten, liest die Seiten begeistert, versteht es und kann es wiedergeben).

Wobei wir bei dem nächsten Punkt wären, der Anja Thürnaus Buch wirklich besonders macht. Es ist so gestaltet, dass es jedes Mmal eine Freude ist, es in die Hand zu nehmen. Die kleinen Graphiken sorgen dafür, dass das geschriebene verständlich wird und sich im Gehirn verankert. Sie schmücken das Buch wie kleine Erinnerungshilfen, sie helfen die zentralen Botschaften zu verdeutlichen und sind lebendiger und schöner als man es von Fachbüchern gewohnt ist. Es ist ein bisschen so, als ob das Buch in direktem Kontakt zu den Sinnen der LeserInnen geht, wodurch das Lesen einfach mehr Spaß macht.

Die Freude am Lesen wird auch durch Anja Thürnaus lebendige und verständliche Sprache ermöglicht. Anja schreibt als würde sie vor einem sitzen und das Thema erklären. Dadurch versteht man was man liest, einzelne Sätze bleiben hängen und es macht Freude - was hilfreich ist, wenn man das Buch an den Abenden nach der Arbeit ließt wie so viele von uns! Besonders schön sind auch die vielen wirklich schönen Zitate, sie lassen erneut das Gefühl einer Schnitzeljagt entstehen. Sie inspirieren und geben das Gefühl, dass die Autorin die LeserInnen wirklich beschenken möchte!

Beeindruckt hat mich außerdem in welcher Tiefe Frau Thürnau die Rolle der Traumata, Epigenetik etc. berücksichtigt und erklärt und wie sie die Rolle moderner traumatherapeutischer Methoden und des Körpers heraushebt. Man versteht, warum das Thema Kinderschutz so viele Ebenen hat, man versteht wie ein optimaler Kinderschutz aussehen kann.

Ich wünsche diesem Buch viel Erfolg! Dass es eins der großen Werke zum Kinderschutz wird und die dargestellten Lösungswege in die Praxis Einzug halten.

Und für Sie: klare Leseempfehlung, vor allem für die mit wenig Zeit: dieses Buch liest man auch in den fünf Minuten Pausen mit Freude und Erkenntnis!

30.01.2024

Leichtigkeit, Zuversicht und Humor - auch, oder besonders beim Thema „Kinderschutz“

Schon mit einem Blick auf das Inhaltsverzeichnis von Anja Thürnaus Buch „Systemischer Kinderschutzkompass“ wird klar, dass hier die vielfältigen Facetten, Herausforderungen und Möglichkeiten des Kinderschutzes intensiv beleuchtet werden und zahlreiche Denk-und Handlungsimpulse gegeben werden.

Ich spüre sofort, dass hier eine erfahrene pädagogische Kinderschutzfachkraft mit viel Herz für Kinder ihr umfangreiches Wissen weitergibt. So beginnt z.B. Frau Thürnau das 2. Kapitel mit einem Plädoyer für den Kinderschutz und beschreibt ihre Grundhaltung in ihrem Buch: „Der Schutz von Kindern ist anderen wichtigen Themen übergeordnet und hat allerhöchste Priorität.“ Ich bin beeindruckt, wie Anja Thürnau sich für den Kinderschutz mit vollem Herzblut einsetzt.

Die Herausforderungen an den Kinderschutz sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Um diese zu meistern, benötigen pädagogischen Fachkräfte neue Impulse, die in diesem Buch zahlreich zu finden sind.

In den unterschiedlichen Kompass-Kapiteln (Problem-, Lösungs-, Haltungs-,
Methoden-, Entscheidungs-, Beratungs-, Impuls- und Resilienzkompass) werden mit praktischen Beispielen und Übungen immer wieder Impulse gegeben, um ein besseres Verstehen von schwierigen Familiensystemen zu entwickeln und Situationen ganzheitlich zu betrachten.

Meine persönlichen Kompass-Favoriten sind der Lösungskompass (Kapitel 6) und Resilienzkompass (Kapitel 12). Im Lösungskompass werden die Big-Five-Lösungsblockaden Selbstvorwürfe, Fremdvorwürfe, Erwartungen, Altersregression und Loyalitäten erklärt und deren Transformation beschrieben. Ein ganz wichtiges Kapitel!

Das Kapitel „Resilienzkompass– Selbstfürsorge im Kinderschutz beginnt mit einem herzerfrischendem „Ein Hoch auf uns!“ und einer dezidierten Anleitung, sich selbst auf die Schulter zu klopfen. Dieses Kapitel beschäftigt sich mit dem Selbstwert als wichtigen Schutzfaktor für die psychische Widerstandskraft in Form von wirksamer Selbstfürsorge mit PEP.

Ich wünsche dem Buch ganz viele Leser:innen, die sich von der Haltung von Leichtigkeit, Zuversicht und einer guten Prise Humor von Anja Thürnau anstecken lassen und so gestärkt, den Kinderschutz auch zu ihrer höchsten Priorität machen.

17.01.2024

Ein hervorragendes Kompendium, mit viel Sachverstand und Können geschrieben.

Ein wirklich umfangreiches Buch! Dabei absolut praxisorientiert und nicht nur die Betrachtungen und Herangehensweisen sind systemisch orientiert, auch die vorgestellten Verfahren und die Methoden sind systemisch orientiert. So sind die Ideen und Handlungsimpulse nicht nur für die Arbeit im Kontext des Kinderschutzes einsetzbar. Wer z.B. mit Konfliktparteien arbeitet findet hier auch Anregungen und praxisorientierte Vorschläge für die Beratung. Durch ein farbiges Markiersystem der Seiten als Navigationshilfe findet man sich sehr schnell zurecht in den jeweiligen Kapiteln. Der strukturierte Aufbau und die ansprechende Gestaltung machen es einem leicht, das Buch nicht nur am Stück zu lesen, sondern anhand des Inhaltsverzeichnisses es tatsächlich wie einen Kompass zu nutzen. So kann man sich auch kurz vor einer Beratung noch schnell mit Input versorgen. Ein hervorragendes Kompendium, mit viel Sachverstand und Können geschrieben. Man merkt, dass die Autorin genau weiß, wovon sie schreibt.

16.01.2024

Beleuchtet alle Facetten im Bereich Kinderschutz

Anja Thürnaus Buch lässt kein Thema, welches für den Bereich Kinderschutz von Bedeutung ist, unbehandelt. Es ist ein großer Gewinn für Mitarbeiter*innen in allen Bereichen, in denen Kinder und Jugendliche zu finden sind.
Insbesondere der ausdrückliche Hinweis, dass sich jede Fachkraft als Kinderschutzkraft verstehen sollte verdeutlicht, dass wir alle als Verantwortungsgemeinschaft kooperativ die Verantwortung dafür tragen, Schaden von Kindern und Jugendlichen abzuwenden.
Die systemische Betrachtungsweise lässt keine Facette zur Einschätzung der Situationen aus. Insbesondere die praktischen Beispiele und Übungen zielen darauf ab ein besseres Fallverstehen zu entwickeln und Situationen ganzheitlich zu behandeln ohne die eigene Wirkung und die Auswirkung des Handelns aus dem Blick zu verlieren.
Ganz besonders hervorzuheben ist der Hinweis, wie wichtig Rollenklarheit innerhalb des Kinderschutzes ist. Fehlerfreundlich wird verdeutlicht, welche Schieflagen entstehen können und welche Folgen das haben kann, wenn die Akteure sich ihrer Position und den damit verbundenen Aufgaben und Verantwortung nicht bewusst sind.
Die Methodenvielfalt und der Schreibstil machen das Lesen leicht. Die Kapitel sind nach Schwerpunkten sortiert, so dass sich Informationen zu spezifischen Themen im Alltag leicht finden lassen. Darüber hinaus festigen die Aufgaben in den Kapiteln zu den Schwerpunkten das Wissen und die eigene Reflexionsfähigkeit wird sogleich geschult. Es werden viele Instrumente geboten, die es erlauben die eigene Haltung zu hinterfragen und Abstimmungen vorzunehmen.

20.12.2023

Impulse für die Kinderschutzpraxis

Um es zu Beginn vorweg zu nehmen: Das Buch liefert genau das, was es im Titel verspricht, nämlich Impulse für die Kinderschutzpraxis. Impulse, die in bester systemischer Tradition durchaus an einigen Stellen herausfordern und irritieren sowie in einigen Ausführungen Vor- und Fachwissen voraussetzen.
Thürnau schreibt ihren Kompass als erfahrene pädagogische Kinderschutzfachkraft für andere Praktiker*innen und möchte dabei als systemische Therapeutin den systemischen Ansatz in die Arbeit mit potentiell gewaltbelasteten Kindern hineintragen.

Nach einer kurzen Einführung plädiert sie für einen Perspektivwechsel: Meistens sprechen Fachkräfte von dem „belastenden Spannungsfeld“ im Kinderschutz – die Autorin dagegen spricht von einem „spannenden Feld“, das für die Mitarbeitenden vor allem eine sinnstiftende Tätigkeit darstellen kann (Kapitel 2). Das Folgekapitel nimmt Abgrenzungen zwischen intervenierenden, präventiven und inklusiven Kinderschutz vor und ist vom kinderrechtsbasierten Kinderschutz nach Maywald inspiriert. Im vierten Kapitel setzt sich Thürnau gelungen und im Rückgriff auf Fallbeispiele mit der transgenerationalen Weitergabe von Traumata und Bindungsmustern auseinander und fokussiert gelungen die Herausforderungen in der (Kinderschutz)arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern. Im Anschluss daran macht sie auf falsch verstandene Loyalitäten und Verstrickungen des Helfersystems aufmerksam und illustriert dies am Beispiel des Missbrauchskomplexes von Lügde (Kapitel 5). Das sechste Kapitel stellt das „professionelle Sehen der betroffenen Kinder“ in den Mittelpunkt und spricht sich für das Ernstnehmen „somatischer Marker“ (= Bauchgefühl) aus. Anhand eindringlicher Praxisbeispiele beleuchtet die Autorin die Bedeutung von Beobachtungs- und Wissensweitergabe sowie des konsequenten „Dranbleibens“ an den Familien. Im siebten Kapitel fokussiert sie die systemischen Paradigmen für den Kinderschutz. Für die lesende Person kann an dieser Stelle die grundsätzliche systemische Allparteilichkeit und Neutralität im Kinderschutz eine Herausforderung und/oder Irritation sein, wobei Thürnau an späterer Stelle verdeutlicht, dass mitunter ein Wechsel in die „Fachkraft als Anwältin des Kindes“-Rolle erforderlich ist.
Für viele neue, aber auch erfahrene Fachkräfte liefern insbesondere die Kapitel 8, 9 und 10 zum einen hilfreiche und schnell umsetzbare Methoden sowohl in der Gesprächsführung mit Kindern als auch mit ihren Angehörigen und zum anderen verschiedene, nachvollziehbar erklärte psycho-soziale Diagnostikinstrumente (z.B. Kinderschutzbrille und -kompass) bei der Einschätzung der Gefährdungslage.
Das Kapitel 11 thematisiert die Notwendigkeit von systemischen Schutzprozessen statt starrer Schutzkonzepte und schlägt die Etablierung von Kinderschutzlots*innen vor, die in der jeweiligen Einrichtung den Kinderschutz „weiterentwickeln und verbessern“. Abgerundet wird das Buch durch ein Kapitel mit konkreten Übungen zur Selbstfürsorge im Kinderschutz sowie einem persönlich gehaltenen Schlusswort.

Insgesamt ist Thürnau ein inspirierendes und von langjährigen Erfahrungen getragenes Buch gelungen, das sich nicht nur durch die direkte Ansprache des Lesers und der Leserin, sondern auch durch die manchmal provokanten Perspektivwechsel von anderen Fachbüchern unterscheidet.

04.10.2023

Souveränität und Handlungssicherheit im Kinderschutz

Das Thema Kinderschutz bewegt die handelnde Akteurinnen und Akteure in der Kinder- und Jugendhilfe aktuell mehr denn je. Die Anforderungen an den Kinderschutz sind nicht nur das Inkrafttreten des KJSG im Sommer 2021, sondern auch durch Erwartungen der Gesellschaft gestiegen. Die pädagogischen Fachkräfte in der öffentlichen und freien Jugendhilfe brauchen fortlaufend neue Impulse und Fachliteratur, um den Herausforderungen im Kinderschutz begegnen zu können. Anja Thürnau hat bereits umfangreiche Fachliteratur herausgegeben, welche den pädagogischen Fachkräfte in ihrer täglichen Arbeit Sicherheit, Struktur und neue Denkansätze vermittelt hat. Gerade im Kinderschutz ist eine gewisse Souveränität und Handlungssicherheit von großer Bedeutung.
Die Kurzbeschreibung des Buches „Systemischer Kinderschutzkompass – Denk- und Handlungsimpulse für die Praxis“ klingt vielversprechend und macht neugierig auf mehr. Gerade neue Impulse für die Praxis sind hilfreich, damit die blinden Flecken erkannt werden.

Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Anja Thürnau
    • Anja Thürnau ist Diplom-Sozialpädagogin und staatlich anerkannte Erzieherin, Fachberaterin im Kinderschutz (InsoFa) und Koordinatorin des Netzwerks HiKip – Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern im Landkreis Hildesheim. Sie ist als systemische Therapeutin (SG) sowie systemische Supervisorin (SG) in freier Praxis tätig und gibt Fortbildungen im Kontext systemischer Kinderschutz. Dabei greift sie auf ihre langjährigen Erfahrungen in Arbeitskontexten der Kinder- und Jugendhilfe und im...
      mehr...
978-3-525-40011-1.jpg
32,00 €
978-3-525-40020-3.jpg
Systemische Sternstunden
  • Claude-Hélène Mayer
28,00 €
NEU
978-3-525-40016-6.jpg
99 ½ Tipps für Paartherapeut:innen
  • Katharina Henz,
  • Claudia Bernt
25,00 €
978-3-525-45034-5.jpg
Anker – Gruppencoaching zu Wachsamer Sorge für...
  • Zohar Lotringer-Sagi,
  • Haim Omer,
  • Kathrin Schneider
50,00 €
978-3-525-40864-3.jpg
Kollegiale Beratung: komplexe Situationen...
  • Christiane Schiersmann,
  • Marcus B. Hausner
29,00 €
Systemisch arbeiten mit Jugendlichen
Systemisch arbeiten mit Jugendlichen
  • Hans-Werner Eggemann-Dann,
  • Andreas Fryszer
40,00 €
Gespräche auf den Punkt
Gespräche auf den Punkt
  • Frank Ertel,
  • Christian Klein,
  • Ute Lohmann,
  • Detlev Prößdorf
20,00 €
4066338640550.jpg
Kindesmisshandlung und -vernachlässigung 2023...
  • Deutsche Gesellschaft f. Prävention  (Hg.)
ab 21,00 €
Worte in Bildern
Worte in Bildern
  • Hanna Kreuz
38,00 €
978-3-525-40867-4.jpg
Existenzieller Stress: Impulse für die...
  • Georg Endres,
  • Gerhard Bergmann
ca. 55,00 €
NEU
Das Kartenset zur Systemischen Heldinnen- und Heldenreise
55,00 €
NEU
978-3-525-40007-4.jpg
Autorität durch Beziehung
  • Haim Omer,
  • Arist von Schlippe
30,00 €
Die Organisationscoaching-Methode
Die Organisationscoaching-Methode
  • Hüseyin Özdemir,
  • Barbara Lagler Özdemir
35,00 €
978-3-525-40776-9.jpg
35,00 €
978-3-525-40549-9.jpg
39,00 €
978-3-525-40810-0.jpg
28,00 €
Dem Trauma Widerstand leisten
32,00 €
Catull, carmina
Catull, carmina
  • Andreas Sirchich von Kis-Sira
12,00 €
Kraft- und Symboltiere für die systemische Praxis
65,00 €
Selbstständig als Systemiker*in
ab 25,99 €
978-3-525-40628-1.jpg
17,00 €
978-3-525-40370-9.jpg
Salutogene Aufstellungen
  • Claude-Hélène Mayer  (Hg.),
  • Stephan Hausner  (Hg.)
35,00 €
978-3-525-40511-6.jpg
35,00 €
978-3-525-40475-1.jpg
Die Nähe ist ganz nah!
  • Uri Weinblatt,
  • Uri Weinblatt
28,00 €
Gespräche auf den Punkt
Gespräche auf den Punkt
  • Frank Ertel,
  • Christian Klein,
  • Ute Lohmann,
  • Detlev Prößdorf
20,00 €
NEU
978-3-525-40016-6.jpg
99 ½ Tipps für Paartherapeut:innen
  • Katharina Henz,
  • Claudia Bernt
25,00 €
978-3-525-40811-7.jpg
Kooperation im Kinderschutz
  • Birgit Averbeck  (Hg.),
  • Filip Caby  (Hg.),
  • Björn Enno Hermans  (Hg.),
  • Ansgar Röhrbein  (Hg.),
  • Filip Caby  (Hg.)
49,00 €
4066338640550.jpg
Kindesmisshandlung und -vernachlässigung 2023...
  • Deutsche Gesellschaft f. Prävention  (Hg.)
ab 21,00 €
978-3-525-40011-1.jpg
32,00 €
978-3-525-63068-6.jpg
Who’s who im Neuen Testament?
  • Michaela Veit-Engelmann,
  • Marc Wischnowsky
28,00 €
978-3-8252-5961-7.jpg
23,00 €
978-3-525-49158-4.jpg
17,00 €
NEU
4066338641977.jpg
Praxis der Kinderpsychologie und...
  • Andreas Eickhorst  (Hg.),
  • Georg Romer  (Hg.),
  • Annette M. Klein  (Hg.),
  • Maya K. Krischer  (Hg.),
  • Kathrin Sevecke  (Hg.),
  • Svenja Taubner  (Hg.),
  • Sibylle Maria Winter  (Hg.)
ab 16,00 €
NEU
4066338640789.jpg
Praxis der Kinderpsychologie und...
  • Andreas Eickhorst  (Hg.),
  • Georg Romer  (Hg.),
  • Annette M. Klein  (Hg.),
  • Maya K. Krischer  (Hg.),
  • Kathrin Sevecke  (Hg.),
  • Svenja Taubner  (Hg.),
  • Sibylle Maria Winter  (Hg.)
ab 16,00 €
978-3-525-40036-4.jpg
ca. 50,00 €
NEU
4066338640642.jpg
Kontext 2023 Band 54, Heft 4
  • Stefan Beher  (Hg.),
  • Barbara Bräutigam  (Hg.),
  • Markus Haun  (Hg.),
  • Barbara Kuchler  (Hg.)
ab 19,00 €
NEU
978-3-525-40028-9.jpg
18,00 €
NEU
978-3-8252-6199-3.jpg
Religionsdidaktik konkret
  • Niklas Günther,
  • Annika Möller,
  • Sönke Zankel
22,00 €
978-3-525-40810-0.jpg
ca. 28,00 €
978-3-525-40031-9.jpg
ca. 20,00 €
978-3-525-40035-7.jpg
Black-Box-Methoden
  • Jens Förster
ca. 28,00 €
978-3-525-80627-2.jpg
Krisen(er)Leben in unsicherer Zeit
  • Petra Rechenberg-Winter  (Hg.),
  • Sylvia Brathuhn  (Hg.),
  • Timon Kühne  (Hg.)
ab ca. 18,00 €
NEU
978-3-525-70339-7.jpg
Digitalität gestalten
  • Anne Krasel,
  • Christina Krause
20,00 €
NEU
978-3-8252-6088-0.jpg
Lernen im Religionsunterricht
  • Friedrich Schweitzer
25,00 €
 Open Access
U1_9783737016438.jpg
Transformationen der Leistung in Schule und...
  • Janina Becker  (Hg.),
  • Maren Tribukait  (Hg.),
  • Andreas Weich  (Hg.)
4066338640550.jpg
Kindesmisshandlung und -vernachlässigung 2023...
  • Deutsche Gesellschaft f. Prävention  (Hg.)
ab 21,00 €
Social Dreaming
Social Dreaming
  • Moritz Senarclens de Grancy,
  • Ullrich Beumer
18,00 €
Worte in Bildern
Worte in Bildern
  • Hanna Kreuz
38,00 €
978-3-525-70337-3.jpg
Religiöse Feindbilder
  • Oliver Arnhold,
  • Stephanie Lerke,
  • Jan Christian Pinsch
18,00 €
978-3-525-70331-1.jpg
Religiöse Feste feiern
  • Annett Abdel-Rahman  (Hg.),
  • Clauß Peter Sajak  (Hg.),
  • Gabriela Schlick-Bamberger  (Hg.),
  • Julian-Chaim Soussan  (Hg.),
  • Winfried Verburg  (Hg.)
22,00 €
978-3-525-40020-3.jpg
Systemische Sternstunden
  • Claude-Hélène Mayer
28,00 €
NEU
978-3-525-60026-9.jpg
Mich interessiert, was du sagst!
  • Petra Eickhoff-Brummer  (Hg.),
  • Marco Kosziollek  (Hg.)
23,00 €
NEU
978-3-525-61427-3.jpg
Elementare Bibeltexte
  • Martin Rothgangel  (Hg.),
  • Henrik Simojoki  (Hg.),
  • Christine Gerber  (Hg.),
  • Andreas Michel  (Hg.)
35,00 €
978-3-525-40019-7.jpg
ca. 23,00 €
978-3-525-40008-1.jpg
85,00 €
Zwischen den Welten: Filterblasenkinder verstehen und unterstützen
Zwischen den Welten: Filterblasenkinder...
  • Sarah Pohl,
  • Mirijam Wiedemann
25,00 €
978-3-8252-6015-6.jpg
21,00 €
978-3-525-40866-7.jpg
Geflüchtete Menschen psychosozial unterstützen...
  • Maximiliane Brandmaier  (Hg.),
  • Barbara Bräutigam  (Hg.),
  • Silke Birgitta Gahleitner  (Hg.),
  • Dorothea Zimmermann  (Hg.)
32,00 €
Zeitschrift
50% Rabatt im 1. Jahr
engagement
22,50 € 45,00 € *