Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Fremd in der eigenen Familie

Fremd in der eigenen Familie

Wenn sich Kinder von ihren Eltern entfernen

23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
206 Seiten, Französische Broschur
ISBN: 978-3-525-46282-9
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022
Vielen jungen Erwachsenen erscheinen die eigenen Eltern wie Fremde. Wie aber geht man damit um,... mehr
Fremd in der eigenen Familie
Vielen jungen Erwachsenen erscheinen die eigenen Eltern wie Fremde. Wie aber geht man damit um, wenn nach einem Studium die Wortwahl, aber auch die Werte und der Blick auf die Welt ganz anders sind als bei den Eltern? Wenn sie sich angegriffen fühlen von den Lebensentscheidungen des Kindes? Wie wird man damit fertig, wenn der Vater AfD wählt? Oder damit, wenn man sich selbst als Deutsche, die Mutter sich aber als Türkin fühlt? Die FAZ-Journalistin Leonie Feuerbach spürt einzelnen Geschichten nach, befragt Betroffene, wie es zur familiären Entfremdung gekommen ist und wie sie mit diesem schambesetzten Thema umgehen. Ob es nun die politischen Einstellungen sind, Patchwork-Konstellationen oder Differenzen im Glauben – es ist schmerzhaft, wenn man sich darüber klar wird, dass man anders ist als die Eltern. Denn die Beziehung zu den eigenen Eltern ist eine ganz besondere. Wir entscheiden uns nicht für sie, sondern werden in sie hineingeboren. Diese Beziehung durch Kontaktabbruch zu beenden, kommt für die wenigsten infrage. Denn zum einen mögen viele erwachsene Kinder ihre Eltern vielleicht nicht mehr, aber lieben sie noch. Und zum anderen spüren sie: Die Bindung, die seit der Geburt besteht, werden sie auch mit einem Beziehungsabbruch nicht los. Mithilfe von Fachleuten beleuchtet die Autorin die Hintergründe der familiären Entfremdung und zeigt Wege auf, wie gute Beziehungen auch unter »Fremden« in der Familie möglich sind.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 14 x 21,3 x 1,6cm, Gewicht: 0,31 kg
Weiterführende Links zu "Fremd in der eigenen Familie"
Kundenbewertungen für "Fremd in der eigenen Familie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Leonie Feuerbach
    • Leonie Feuerbach, Jahrgang 1987, studierte Soziologie und Politikwissenschaft in Berlin, Tübingen, Salamanca und Rio de Janeiro. Seit 2016 arbeitet sie für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), derzeit als politische Nachrichtenredakteurin, davor beim FAZ-Magazin und in den Ressorts Gesellschaft und Politik bei FAZ.NET. Sie schreibt vor allem über soziale, psychologische und gesellschaftspolitische Themen. Dies ist ihr erstes Buch. Foto der Autorin: © Nerea Lakuntza
      mehr...