Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-52987-1.jpg

Collage/Montage in Kunst und Literatur von den 1960er Jahren bis heute

ca. 55,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint im August 2024

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
252 Seiten, inkl. 62, meist farb. Abb., Französische Broschur
ISBN: 978-3-412-52987-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2024
Seit den 1960er Jahren erfährt Collage/Montage eine anhaltende Konjunktur. Unter immer wieder... mehr
Collage/Montage in Kunst und Literatur von den 1960er Jahren bis heute
Seit den 1960er Jahren erfährt Collage/Montage eine anhaltende Konjunktur. Unter immer wieder veränderten kulturellen, politischen und medientechnologischen Bedingungen eignet man sich das künstlerische Prinzip des Zerschneidens und Zusammenfügens vorgefundenen Materials neu an, das die Avantgarden im frühen 20. Jahrhundert entwickelt haben. Die interdisziplinären Beiträge in diesem Band untersuchen, wie dieses ästhetische Prinzip seit den 1960er Jahren in Kunst, Film und Literatur transformiert, erweitert und umgedeutet wird. Das Augenmerk richtet sich auf die neuen Formen, Verfahren und Semantisierungen von Collage/Montage, das Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und materialbezogener Bricolage sowie die Erweiterung der mit Collage/Montage verbundenen gesellschaftspolitischen Impulse um genderkritische, geschichtskulturelle und sozialutopische Perspektiven.
Kundenbewertungen für "Collage/Montage in Kunst und Literatur von den 1960er Jahren bis heute"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
Kunst – Geschichte – Gegenwart Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-412-53063-1.jpg
Andersmachen
  • Guido Reuter  (Hg.),
  • Irene Kastner  (Hg.)
32,00 €
U1_9783847016991.jpg
Networking Remarque
  • Alice Cadeddu  (Hg.),
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
35,00 €
U1_9783847016540.jpg
Doing Memory Revisited
  • Gudrun Heidemann  (Hg.)
50,00 €
Die Wiederkehr des Künstlers
Die Wiederkehr des Künstlers
  • Alexis Joachimides  (Hg.),
  • Sabine Fastert  (Hg.),
  • Verena Krieger  (Hg.)
65,00 €