Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783737017602.jpg

Putting knowledge(s) into perspective?

Wissen, Reflexivität und (Multi-)Perspektivität in Bildungsmedien

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
250 Seiten, mit 12 Abbildungen, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-7370-1760-2
V&R unipress, 1. Auflage 2024
Dass Schulbücher und andere Bildungsmedien verschiedene Perspektiven abbilden und Lernende zu... mehr
Putting knowledge(s) into perspective?

Dass Schulbücher und andere Bildungsmedien verschiedene Perspektiven abbilden und Lernende zu eigener Meinungsbildung befähigen sollen, ist heute breiter wissenschaftlicher sowie schul- und verlagspraktischer Konsens. Doch wie genau ist Multiperspektivität zu erreichen? Und wo liegen ihre Grenzen? Der Sammelband arbeitet den Stand der Forschung zu Bildungsmedien und (Multi-)Perspektivität auf und führt unterschiedliche (trans-)disziplinäre und transnationale Blickwinkel zusammen. Die Beiträge beleuchten Perspektiven und (Multi-)Perspektivität in verschiedenen aktuellen thematischen Zusammenhängen und gesellschaftlichen Kontexten und hinterfragen kritisch, wie Wissen konstruiert und vermittelt wird und wie und ob unterschiedliche Perspektiven Eingang in Bildungsmedien finden.

 

The fact that textbooks and other educational media should reflect different perspectives and enable learners to form their own opinions is widely accepted by academics, schools and publishers. But how exactly can multiperspectivity be achieved? And what are its limits? This anthology reviews the current state of research on educational media and (multi-)perspectivity and brings together different (trans-)disciplinary and transnational perspectives. The contributions shed light on perspectives and (multi-)perspectivity in various current thematic and social contexts and critically question how knowledge is constructed and communicated and how and whether different perspectives find their way into educational media.

Kundenbewertungen für "Putting knowledge(s) into perspective?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Katharina Poltze (Hg.)
    • Katharina Poltze ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut, wo sie zu Makingpraktiken in FabLabs als postdigitalen Bildungsräumen forscht.
      mehr...
    • Birte Schröder (Hg.)
    • Birte Schröder ist Postdoc am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören rassismuskritische Bildung und post-/dekoloniale Theorien.
      mehr...
Bildungsmedienforschung. Studien des Leibniz-Instituts für Bildungsmedien Zur gesamten Reihe