Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-22001-5.jpg
   
ca. 50,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint im Juni 2024

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
376 Seiten, mit 52 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-22001-5
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2024
Nach längeren Bemühungen wurde das Zwergbistum Wien 1722/23 vom Papst zum Erzbistum erhoben.... mehr
Der lange Weg zum Erzbistum Wien
Nach längeren Bemühungen wurde das Zwergbistum Wien 1722/23 vom Papst zum Erzbistum erhoben. Fünfzehn Beiträge untersuchen Voraussetzungen und Auswirkungen dieser Rangerhöhung, nehmen dabei Fragen des Kirchenrechts, des Zeremoniells und des Verhältnisses zum Kaiserhof und den Betroffenen, dem Erzbistum Salzburg und dem Bistum Passau, in den Blick. Das kulturelle Ambiente kommt in Forschungen zur Bau- und Ausstattungsgeschichte der Bischofsresidenz und des Stephansdoms, zu Predigten, der Festmesse, den Grablegen der Oberhirten und zur quellenkundlichen Basis im Diözesanarchiv mit den Erhebungsurkunden zum Tragen, bevor Bemühungen der Selbstbehauptung der Wiener Kirche gegenüber Protestantismus, Säkularisierung und Glaubensverlust in jüngerer Zeit angesprochen werden.
Kundenbewertungen für "Der lange Weg zum Erzbistum Wien"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Martin Scheutz (Hg.)
    • Martin Scheutz ist ao. Professor am Institut für Geschichte und am Institut für Österreichische Geschichtsforschung der Universität Wien.
      mehr...
    • Herwig Weigl (Hg.)
    • Herwig Weigl war Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung und am Institut für Geschichte der Universität Wien.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Zur gesamten Reihe