Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-53076-1.jpg
   

Böhmische und Mährische Städte im Hoch- und Spätmittelalter

Städtegründung und Urbanisierung in sozialgeschichtlicher Perspektive

ca. 65,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint im November 2024

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 532 Seiten, mit ca. 41 Abb. u. 11 Tab., gebunden
ISBN: 978-3-412-53076-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2024
Der Sammelband enthält ausgewählte Studien tschechischer und mährischer Historiker und... mehr
Böhmische und Mährische Städte im Hoch- und Spätmittelalter
Der Sammelband enthält ausgewählte Studien tschechischer und mährischer Historiker und Archäolog:innen, die sich in den letzten zwanzig Jahren mit der Entwicklung von (spät-)mittelalterlichen Städten befasst haben. Hierbei wurde auf einen sozio-historischen Ansatz, auf methodisch fundierte Beiträge und die Wahl repräsentativer Quellen Wert gelegt, die Aufschluss geben über Städte in Böhmen und Mähren sowie Tschechisch-Schlesien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den beiden wichtigsten Zentren des böhmischen Königreichs: Prag und Brünn. Da die städtische Lebensweise im Mittelalter jedoch sehr stark variierte, wurden auch andere Königsstädte (Pilsen, Mies) zum Vergleich herangezogen.
Kundenbewertungen für "Böhmische und Mährische Städte im Hoch- und Spätmittelalter"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Jan Klápště  (Hg.)
    • Prof. Jan Klápště ist Leiter der Mittelalter-Archäologie am Institut für Archäologie, Philosophische Fakultät, Karls-Universität, Prag [Ústav pro archeologii, Filozofická fakulta Univerzity Karlovy, Praha].
      mehr...
    • Martin Nodl (Hg.)
    • Dr. Martin Nodl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Mittelalterstudien, Institut für Philosophie, Tschechische Akademie der Wissenschaften, Prag [Centrum medievistických studií, Filozofický ústav AV ČR, Praha].
      mehr...
Städteforschung. Reihe A: Darstellungen Zur gesamten Reihe